Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Waldspaziergang an der Altenburg

Niedenstein. „Die Zukunft unseres Waldes!“ ist das Thema des Waldspaziergangs der Niedensteiner GRÜNEN am kommenden Sonntag.

Im Gespräch mit der Politik

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Altenburg. Es stehen dort aber nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Die Gäste werden daher gebeten, zu Fuß oder per Rad zu kommen. Festes Schuhwerk, Getränke und Verpflegung nicht vergessen. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Der Spaziergang am 5. September 2021, führt von 11.00 bis 13:00 Uhr durch die Wälder der Altenburg. Unterwegs bieten sich reichlich Gelegenheiten zu Diskussionen über die Zukunft des Waldes mit MdB Dr. Bettina Hoffmann, der umweltpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion der Grünen. Ebenfalls als Fachdiskutanten dabei sind MdL Frank Diefenbach, forstpolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, und die Kommunalpolitiker der Niedensteiner GRÜNEN.

Buchenwälder sind Naturerbe

Alte naturnahe Buchenwälder sind voller Anmut und Vielfalt. Sie sind weltweit einzigartig und Naturerbe. Für ihre Bewahrung hat die Menschheit eine weltweite Verantwortung – genauso wie die Leute am Amazonas für ihre Regenwälder.

Noch vor 40 Jahren zählten die Wälder auf der Altenburg und am Falkenstein zu den besonders schutzwürdigen Naturwäldern in Nordhessen. Sie standen damals auf einer Stufe, zusammen mit den urigen Wäldern im heutigen Nationalpark Kellerwald-Edersee. Vor 20 Jahren wurden sie daher als FFH-Gebiet in das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000 aufgenommen.

Märchenhafte Wälder auch für die Kinder

Doch leider ist dieser Schutz nach Ansicht der Bündnisgrünen nicht verbindlich genug. Eine forstwirtschaftliche Nutzung mit großen Einschlägen konnte so nicht verhindert werden. Gemeinsam mit ihren Gästen wollen Bundes-, Landes-, und Kommunalpolitiker*innen sich auf die Suche nach den letzten Naturwäldern machen. „Vielleicht können wir ja noch retten, was übrig ist, damit auch unsere Kinder märchenhafte Wälder mit mächtigen grauen und bemoosten Buchenstämmen erleben können“, wünscht sich Jörg Warlich von den Niedensteiner Grünen.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB