Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Ein Schauspiel voller Licht und Poesie

Die Sternenzeit eröffnet in der Dunkelheit Einblicke wie in eine fremde Galaxis. Foto: Theater Anu

Gilsa. Das Theater ANU erschafft mit „Sternenzeit“ zum Monatswechsel im Schlosspark eine begehbare poetische Geschichtenwelt, einen sinnlich-theatralischen Parcours, in der sich Installation und Schauspiel miteinander verbinden.

Kalaidoskope und Lichtfänger

Die ganze Faszination der Vorstellungen am ersten Oktoberwochenende, die jeweils gegen 19.30 Uhr beginnen, lässt sich am besten in ein Zitat des italienischen Philosophen Dante Alighieri fassen: „Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.“

Es ist wie eine Reise in das Land der Kindheit: Bäume haben Gesichter, ein elfisches Wesen setzt ein Mobilé aus Lichterkugeln in Bewegung. Unter Bäumen werden fantastische Geschichten erzählt. Vor einer großen Schattenwand erwacht eine Schlafende. Ihr Schatten beginnt fantastische Kapriolen zu vollführen. Am Wegesrand stehen Guckkästen, Kaleidoskope und Lichtfänger bereit. Es ist eine Nacht wundersamer Begegnungen und poetischer Stimmungen, die Sehnsucht wecken soll nach einem Land, in dem wir alle einmal gelebt haben – unserer Kindheit.

So wandeln die Besucher wandeln durch den Park von Station zu Station und werden von der einzigartigen Atmosphäre verzaubert.

Theater Anu bespielt besondere Orte

Stimmungen und Gesichter tauchen beim Theater ANU in der Dunkelheit auf. Foto: nh

Die Compagnie aus Berlin erforscht seit über zehn Jahren poetische Theaterformen im öffentlichen Raum. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern bespielt Theater Anu unter der Leitung von Bille Behr und Stefan Behr Parkanlagen, Plätze und besondere Orte – wie beispielsweise Tunnel oder Industriehallen – in Deutschland und Europa. Jedes Jahr erleben Tausende Besucher die sinnlichen und leisen Inszenierungen von Theater ANU.

Beim Kultursommer Nordhessen haben die poetischen Welten des Theater ANU nach „Schattenwald“, „Die Große Reise“, „Nachtmeerfahrt“ oder „Sheherazade“ längst eine Fan-Gemeinde. In Gilsa treten sie auf von Donnerstag bis Samstag, 30. September bis 2. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr im Schlosspark. Einlass ist im Viertelstunden-Takt, der Eintritt kostet 24 Euro.

Hinweis und Vorverkauf

Da nicht immer feste Wege beschritten werden, ist festes Schuhwerk empfohlen. Sternenzeit findet auch bei Regen statt. Von Regenschirmen bitten die Veranstalter jedoch abzusehen. Der Mund- und Nasenschutz ist erforderlich. Der Vorverkauf läuft über den Kultursommer Nordhessen, Tel.: 0561 / 988 393-99 sowie über die Touristinfos der Region und alle Vorverkaufsstellen von RESERVIX.

www.kultursommer-nordhessen.de

(red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB