Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Großwallstadt sagt Testspiel gegen MT ab

Der TV Großwallstadt hat sein für den morgigen Donnerstag angesetzte Spiel gegen Handball-Bundesligisten MT-Melsungen abgesagt. Foto: Alibek Käsler

Melsungen. Das eigentlich für morgen, 20. Januar, angesetzte Testspiel von Handball-Bundesligist MT Melsungen gegen den TV Großwallstadt wurde kurzfristig abgesagt und der Vorverkauf für die in Melsungen geplante Partie gestoppt.

Rückzug aus Gründen der Corona-Vorsicht

Das nächste Testspiel am 28. Januar in Kassel gegen den SC DHfK Leipzig soll hingegen stattfinden. Der Vorverkauf dafür – 250 Zuschauer:innen sind zugelassen – läuft weiter.

Die derzeitigen Corona-Nachrichten von der Handball-Europameisterschaft wirken sich auch auf die Vorbereitung der heimischen Bundesligateams auf die zweite Saisonhälfte aus. So zog der TV Großwallstadt seine Zusage, am Donnerstag in Melsungen gegen die MT anzutreten, kurzfristig aus Gründen der Vorsicht zurück.

Absage kommt nicht ungelegen

MT-Vorstand Axel Geerken zeigt Verständnis und erklärt, dass ein Spiel zu diesem Zeitpunkt eigentlich auch für die MT wenig Sinn gemacht hätte und deshalb die Absage nicht ungelegen kommt: „Mit Michael Allendorf, Alexander Petersson, Gleb Kalarash und Tobias Reichmann haben wir derzeit nur vier Stammspieler zur Verfügung. Alle anderen Profis fehlen krankheits- oder verletzungsbedingt oder weil sie derzeit bei der EM im Einsatz, beziehungsweise in Quarantäne sind. Der sportliche Wert des morgigen Testspiels wäre somit infrage gestellt.“

Der Vorverkauf für „MT gegen Großwallstadt“ wurde bereits gestoppt, die Ticketkäufer:innen werden direkt von der MT-Geschäftsstelle aus über die Rückabwicklung informiert.

Personelle Ausfälle

Aus dem MT-Trainingskader, der sich derzeit in Melsungen auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet, sind vorübergehend auch Yves Kunkel und Silvio Heinevetter mit einem positiven Corona-Testergebnis ausgeschieden. Bundestrainer Alfred Gislason hatte Silvio Heinevetter und Johannes Bitter als Nachrücker für die beiden ebenfalls wegen Corona ausgefallenen EM-Keeper Till Klimke und Andreas Wolff angefragt. So stand nur Johannes Bitter zur Verfügung und der trug am Dienstagabend sogleich zum überraschenden 30:23-Sieg gegen Polen bei.

MT gegen Leipzig in Kassel findet statt

Stattfinden soll hingegen das für Freitag, 28. Januar, 16:00 Uhr, in Kassel angesetzte Testspiel der MT Melsungen gegen Ligarivale SC DHfK Leipzig. In der Rothenbach-Halle sind 250 Zuschauer:innen zugelassen.

Derzeit geltende Pandemie-Regeln

Tickets sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich und zwar ausschließlich online unter www.mt-ticket.de. Die Preise einschließlich Buchungsgebühr betragen: 7,60 EUR für Erwachsene, 5,60 EUR für Jugendliche bis einschl. 17 Jahren und für Menschen mit Einschränkung (GdB 50). Es gilt die 2-G-Plus Regelung (geimpft, genesen und tagesaktuell getestet; Schüler:innen u. Jugendliche können ihren Teststatus auch mit dem von der Schule geführten Testheft nachweisen). Personen mit der 3. Auffrischungsimpfung benötigen keinen Test. Das Tragen von FFP2-Masken während der gesamten Veranstaltung ist Pflicht. Es besteht freie Platzwahl auf den gekennzeichneten Plätzen; Tickets solange Vorrat reicht.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB