Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Infos für die Arbeit mit Geflüchteten

Melsungen. Die Stadt Melsungen veranstaltet am 22. März 2022 ab 18 Uhr in der Stadthalle eine Informationsveranstaltung für die Arbeit mit Geflüchteten aus der Ukraine.

Belastende Situationen möglich

Dieser Info-Abend soll eine Unterstützung sein für die, die unterstützen. Gerichtet ist er daher vor allem an Personen, die bereits Geflüchtete aus der Ukraine in den eigenen vier Wänden aufgenommen haben oder dies in Kürze planen. Gerade in der Arbeit mit Neuzugewanderten aus Kriegsgebieten kann es aufgrund der vielfältigen Fluchterfahrungen zu belastenden Situationen kommen.

Es ist in der Regel nicht leicht auf Anhieb einen Überblick über Zuständigkeiten und Angebote zu finden. „Zur Informationsveranstaltung haben wir die wichtigsten Themen, die behilflich sein können, zusammengetragen“, sagt Rathauschef Markus Boucsein.

Schnelle humanitäre Hilfe

„Nach dem russischen Angriff in der Ukraine hat der Schwalm-Eder-Kreis mit allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden vorbereitende Koordinierungsmaßnahmen eingeleitet, um schnellstmöglich vor Ort humanitäre Hilfe leisten zu können“, erläutert Citymanager und Flüchtlingskoordinator Alexander Dupont. „Zunächst ist uns wichtig, dass die Geflüchteten in unserer Stadt gut untergebracht sind und alle erforderlichen Behördengänge absolviert werden. Letztlich ist dies eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein Antrag auf Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz gestellt und somit finanzielle Unterstützung geleistet werden kann“, so Dupont.

Datenbank mit Dolmetschern

Die Migrationsberatung sowie die Integrationsstelle in Melsungen bietet Beratung und Begleitung während des Integrationsprozesses. Kurzfristig wurde zum Beispiel ein Deutschkurs-Programm initiiert. Weiterhin existiert eine Datenbank mit Dolmetschern und Dolmetscherinnen, die erste Hilfe leisten. Über diese und viele weitere Themen möchten wir zum Informationsabend berichten“, betont Cornelia Salzmann, Seniorenbeauftragte der Stadt Melsungen.

„Es gilt insbesondere das Miteinander vor Ort zu gestalten. Wir möchten uns auf diesem Wege bereits bei allen Menschen und Initiativen, die Geld- und Sachspenden gesammelt oder auch privaten Wohnraum bereitgestellt haben, für ihr herausragendes Engagement bedanken,“, so Bürgermeister Boucsein.

Teilnahmebestätigung erbeten

Zur weiteren Planung der Veranstaltung bitten wir alle Interessierten um eine kurze Teilnahmebestätigung per E-Mail unter citymanagement@melsungen.de oder telefonisch unter 05661/708-203 bzw. 05661/708-175.

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB