Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Gegründet: Freie E-Mobilität Schwalm

Der neu gegründete FEMS wählte in den Vorstand (v.li.): Victoria Fedorova, Jörg Hebebrand, Roman Kallasch und Markus Lappe. Foto: nh

Schwalmstadt. Ende April hat sich der Verein „Freie Elektro Mobilität Schwalm FEMS e.V. (i.G.)“ gegründet. Eines seiner Ziele ist es, neue Konzepte für die Mobilität in der Schwalm zu etablieren.

Nutzungsverhalten optimieren

Dazu gehört u.a. das Thema CarSharing, würde sich damit doch bei dem ein oder anderen das 2. Oder 3. KFZ abschaffen lassen. Gegründet wurde nach einem äußerst interessanten Vortrag von Michael Schramek (Geschäftsführender Gesellschafter Regio.Mobil und EcoLibro). Der Referent konnte nicht nur die Notwendigkeit der Verkehrswende deutlich machen, sondern auch mit einigen Beispielen aufgezeigen, wie das aktuelle Nutzungsverhalten von Fahrzeugen optimiert werden kann.

Auf dem Land ist das Auto als Verkehrsmittel mehr oder weniger unverzichtbar, aber im Durchschnitt steht es rund 23 Stunden am Tag ungenutzt herum und kostet Geld, meint der der Ortsvorsteher aus Treysa, Jörg Hebebrand.

Das Auto einfach mal teilen

Eine – ökologisch und gesellschaftlich sinnvolle – Alternative kann CarSharing sein. Dabei werden Fahrzeuge über Internet oder App gebucht, der Nutzer erhält das Auto immer auf dafür reservierten, gut erreichbaren und gekennzeichneten CarSharing-Parkplätzen.

Für einen Kostenvergleich zwischen privatem Auto und CarSharing-Fahrzeug muss man die Gesamtkosten des eigenen Wagens korrekt ermitteln: den jährlichen Wertverlust (Kaufpreis minus Restwert), die Kraftfahrzeugsteuer, die Versicherung sowie Reparaturen & Pflege und Wartung und natürlich den Kraftstoff bei Verbrennern oder den Strom bei E-Autos.

Bis zu einer jährlichen Fahrleistung von 7.500 km lohnt CarSharing besonders, aber auch bei bis zu 12.000 Jahreskilometern macht man auf keinen Fall etwas falsch, sofern das Fahrzeug nicht jeden Tag ungenutzt auf dem Parkplatz am Arbeitsort steht, erklärt Roman Kallasch.

Erster Vorstand des neuen Vereins

An den Vortrag schloss sich eine rege Diskussion an. In der direkt anschließenden Gründungsversammlung für den Verein wählten die Anwesenden wie folgt:

• 1.Vorsitzender: Roman Kallasch
• 2.Vorsitzender: Jörg Hebebrand
• Kassierer: Markus Lappe
• Schriftführerin Victoria Fedorova

Neben dem weiteren Auf- und Ausbau des Vereins sowie der Webseite stehen vor allem die Beschaffung & Zurverfügungstellung eines oder mehrere Elektroautos im CarSharing System von Regio.Mobil auf der Agenda. Einer der Vorteile der Vereinsmitgliedschaft ist die erheblich vergünstigte Nutzung (50%) des CarSharing-Angebotes in der Schwalm.

https://einfach-anders-mobil.eu

(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB