Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Neue Koalition macht Fritzlar fit

Wechsel an der Spitze der Domstadt-SPD. Nach dem Rücktritt von Mario Jung (li.) hat Ingo Knatz die Führung der Sozialdemokraten übernommen. Fotos: Barbara Schneider | Maya Sell

Fritzlar. Am Donnerstag, 23. Juni 2022, trafen sich die Mitglieder der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung zu einer Sondersitzung im Hardehäuser Hof. Ein Führungswechsel stand an.

Vertrauen im Amt

Mario Jung trat aus persönlichen Gründen von der SPD-Spitze ab. Foto: Barbara Schneider

Nach sechs Jahren an der Spitze der Fraktion hatte der bisherige Fraktionsvorsitzende, Mario Jung, sein Amt aus privaten Gründen zum 01. Juli 2022 zur Verfügung gestellt. „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so Mario Jung, „gebe ich das Amt des Fraktionsvorsitzenden ab und danke für das Vertrauen, das mich in den vergangen Jahren bei meiner Arbeit stets begleitet hat.“

Rückzug aus allen Gremien

Jung wurde 2016 erstmals in die Stadtverordnetenversammlung gewählt und übernahm zugleich die Führung der Fraktion. Nach der Kommunalwahl 2021 führte er die SPD-Fraktion in eine Koalition mit Bündnis 90/Die Grünen und Freie Wähler, die seitdem bereits zahlreiche Akzente für eine bürgernahe und nachhaltige Entwicklung der Stadt Fritzlar setzen konnte. „Gerade jetzt, wo wir gemeinsam mit unseren Partnern im Parlament, nach 24 Jahren endlich in die Position gelangt sind die Entwicklung unserer Stadt zu gestalten, ist es gut zu sehen, dass die SPD-Fraktion in der Lage ist ihren Führungswechsel so geräuschlos und freundschaftlich zu vollführen“, so Jung weiter.

Jung zieht sich auch aus dem Haupt- und Finanzausschuss (HFA), sowie allen weiteren Gremien zurück, in die er für die Stadtverordnetenversammlung entsendet worden war. Sein Mandat als Stadtverordneter wird er weiter wahrnehmen.

Mit starkem Mandat ausgestattet

Ingo Knatz hat den SPD-Fraktionsvorsitz übernommen. Foto: Maya Sell

Als neuer Fraktionsvorsitzender wurde Ingo Knatz einstimmig gewählt. Der 53 jährige Knatz gehört der Stadtverordnetenversammlung seit 2021 an und war zuletzt bereits stellv. Fraktionsvorsitzender. Er wechselt gleichzeitig vom Ausschuss für Planung, Umwelt, Sport und Kultur (PSK) in den HFA.

„Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass die neue Koalition nicht nur funktioniert, sondern Fritzlar auch fit für die Zukunft macht. Ich freue mich auf die neue Aufgabe, für die mich unsere Fraktion mit einem starken Mandat ausgestattet hat“, so Knatz nach seiner Wahl.

Falschmeldungen entgegentreten

Als wichtigste Aufgaben für die kommenden Monate bezeichnete Ingo Knatz den Erhalt sozialer Strukturen in der Stadt, sowie die Schaffung von mehr Transparenz bei den politischen Entscheidungen der Fraktion, um jegliche Form von Falschmeldungen auch entschlossen entgegen treten zu können.

Ebenfalls einstimmig wurde Tracy Risch (27) als neue stellv. Fraktionsvorsitzende gewählt. Risch übernimmt auch den freien Platz im Hessentagsbeirat. Uwe Förstner rückt als Mitglied im PSK nach.

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB