Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Artenvielfalt durch Schaf und Ziege

Schäferin Nina Höffel ist mit ihrer Herde im Frau-Holle-Land unterwegs. Foto: Nadja Robra

Reichenbach. Blick in den Nachbarlandkreis: Für Samstag, 23. Juli, lädt der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land zur Wanderung und zum Gespräch mit der Schäferin Nina Höffel ein.

Grünlandnutzung mit der Herde

Höffels Schafe sind als vierbeinige Landschaftspfleger rund um Hess. Lichtenau-Reichenbach im Einsatz. Sie erhalten die Kulturlandschaft und die Artenvielfalt. Wie das geschieht, warum das wichtig ist und welche Bedeutung diese Form der Grünlandnutzung für die Artenvielfalt und das alltägliche Leben der Menschen hat erfahren die Besucher während der Wanderung durch wertvolle und orchideenreiche Kalkmagerrasen.

Schaf schafft Landschaft

Die Wanderung mit Birgit Simon beginnt um 10 Uhr am Wanderparkplatz Drei Linden bei Hess. Lichtenau-Reichenbach und dauert etwa drei Stunden. Davon ist etwa eine Stunde für das direkte Gespräch mit der Schäferin vorgesehen. Die Führung wird durch das Projekt „Schaf schafft Landschaft“ finanziert und ist kostenlos. Hunde könnten angeleint mitgeführt werden.

Auskunft Anmeldung

Eine Anmeldung per E-Mail unter info@naturparkfrauholle.land oder telefonisch unter 05657 644990 ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.

Weitere Führungen zum Thema Schaf- und Ziegenbeweidung bei Ellingerode und in der Hessischen Schweiz sind im August terminiert.

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB