Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

3BS-Förderkreis bestätigt Dr. Meinhard Rudolff

Felsberg. Neu gewählt wurde in der vergangenen Woche der Vorstand des Förderkreises der Drei-Burgen-Schule Felsberg anlässlich der Jahreshauptversammlung. Der seit 2002 amtierende Vorsitzende, Dr. Meinhard Rudolff, wurde von den versammelten Förderkreismitgliedern einstimmig seinem Amt bestätigt. Der stellvertretende Vorsitzende Jörg Harald Rode und die Kassenwartin Inge Fleischhut-Wolf standen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Dr. Rudolf bedankte sich für deren langjährige und engagierte Mitarbeit sowie für die vielen Impulse die beide im Verlaufe der Jahre gesetzt haben. Rode war als ehemaliger Pädagogischer Leiter der Drei-Burgen-Schule 1991 Mitbegründer des Förderkreises und Fleischhut-Wolf hatte seit 1995 die finanziellen Geschicke des Vereins gelenkt. Die Versammlung wählte Ralf Horstmann neu als stellvertretenden Vorsitzenden und Karin Elias Kassenwartin. Dem erweiterten Vorstand gehören als Beirat außerdem aufgrund ihrer Funktion der Felsberger Bürgermeister Volker Steinmetz, der Schulleiter Dr. Dieter Vaupel, die Elternbeiratsvorsitzende Dunja Hansmann und die Vorsitzende des Teestubenteams Birgit Siemon an.

Dr. Rudolff ging in seinem Rechenschaftsbericht auf die vergangenen Aktivitäten des Förderkreises ein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat,  Beiträge und Spendengelder zu gewinnen, um die schulische Arbeit zu fördern und damit die pädagogischen Rahmenbedingungen zu verbessern. So konnten im Verlaufe der Jahre nicht nur Ausstellungen und Projekte (z.B. Schulgarten, Basketballfeld, Schulhofgestaltung) unterstützt, sondern auch die Ausstattungen in einzelnen Fachbereichen verbessert werden.

Der Vorsitzende wies auf das letzte große Projekt, die Anlage einer Kletterwand in der kleinen Sporthalle hin, für die rund 18.000 Euro an Spendengelder zusammengetragen werden konnten. Besonders erfreulich sei hier, dass die Kletterwand von Schule, Jugendpflege und Vereinen hervorragend angenommen wird und eine gute Auslastung festzustellen ist, die bewirkt, dass dieses Projekt sich mittlerweile auch finanziell selbst trägt.

Beschlossen wurde von den Versammelten auch eine Satzungsänderung. Danach gehört nun zum Förderkreis ab dem kommenden Schuljahr ein Zweckbetrieb, dessen Aufgabe es ist, die Schülerinnen und Schüler der Felsberger Gesamtschule in der „Teestube“ mit einem Pausenimbiss und Getränken zu versorgen. Die Aktivitäten dieses Zweckbetriebes, dessen Einnahmen dem gemeinnützigen Verein zugute kommen, sollen für den Förderkreis zusätzliche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung schulischer Aktivitäten eröffnen.

Foto: Ein Dank zur Verabschiedung aus dem Vorstand für die langjährigen Vorstandsmitglieder. Von links: Förderkreisvorsitzender Dr. Meinhard Rudolff mit Inge Fleischhut-Wolf und Jörg Harald Rode.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com