Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Das Fast-Hessenderby: MT will endlich dritten Heimsieg

Kassel/Melsungen. Bereits am Dienstag steigt das nächste Heimspiel von Handball-Bundesligist MT Melsungen. Weil der Gast aus Mainfranken dem hessischen Handballverband angegliedert ist, hat die Begegnung der MT gegen den TV Großwallstadt quasi den Charakter eines Hessen-Derbys (Di., 11.11.08, 20.15 Uhr, Rothenbach-Halle). Erst in zwei der bislang sechs Heimspiele in dieser Saison konnte die MT Melsungen punkten. Gegen Minden und Stralsund wurden klare Siege eingefahren. Mit dem TV Großwallstadt kommt nun wieder eine Mannschaft, die mit den Rotweissen praktisch auf Augenhöhe liegt. Zumindest, was die Tabellensituation angeht. Die Mainfranken sind nur zwei Zähler vor den Nordhessen platziert.

Aber es wird selbst vor der heimischen Kulisse ein schwieriges Unterfangen für Kelentric & Co., gegen diesen Kontrahenten zu bestehen. Gingen doch vier der bisher sechs Liga-Duelle im Oberhaus an den TVG. Die beiden letzten Pflichtspiele gewann Melsungen, ein weiteres im letzten Jahr im Rahmen des Sparkassencups. Großwallstadt hat zu Saisonbeginn den halben Kader umgekrempelt und u.a. mit dem ehemaligen Kieler Keeper Mattias Andersson, dem Shooter Einar Holmgeirsson von der SG Flensburg/Handewitt, Spielmacher und Nationalspieler Oliver Köhrmann von Wilhelmshaven und Jung-Nationalspieler Stefan Kneer aus Balingen potente Akteure nach Nordbayern gelotst.

Dennoch scheint das Team von Trainer Roth noch nicht im richtigen Rhythmus. Von den vier Heimspielen konnten zwei gewonnen werden (Hamburg und Dormagen). Aus fremden Hallen wurden drei Punkte mitgebracht (Remis in Berlin und Sieg in Essen).

Vom Papier her scheint die Konstellation also für die MT zu sprechen. Und ausserdem: Seit Robert Hedin MT-Trainer ist, hat Melsungen gegen Großwallstadt drei von vier Spielen gewonnen. Kein Wunder also, dass der Coach Zuversicht ausstrahlt: “Wenn wir nicht wieder so viele Chancen vergeben, wie gegen die Rhein-Neckar Löwen (34 Fehlwürfe, Anmerk.), haben wir gute Chancen. Wir wollen uns unbedingt diese zwei Punkte holen”. Zudem baut der Schwede auf die kämpferische Note seiner Crew, die ihn zuletzt überzeugt hat.

Schiedsrichter:
Frank Lemme / Bernd Ullrich (Magdeburg)

Bisherige Erstligavergleiche
15.03.08     TV Großwallst. – MT    30:35    (1. BL)
13.10.07     MT – TV Großwallst.    36:29    (1. BL)
02.08.07     MT – TV Großwallst.    33:25    (S-Cup)
17.02.07     TV Großwallst. – MT    38:34    (1. BL)
02.09.06     MT – TV Großwallst.    20:25    (1. BL)
27.05.06     TV Großwallst. – MT    31:23    (1. BL)
21.12.05     MT – TV Großwallst.    31:33    (1. BL)

Tickets:
Zum Spiel gegen den TV Großwallstadt gibt es noch Tickets in allen Kategorien im Vorverkauf sowie an der ab 18:45 Uhr geöffneten Abendkasse an der Rothenbach-Halle. Man kann selbst am Spieltag – sofern es sich nicht um einen Sonn- oder Feiertag handelt – immer auch noch Karten bis kurz vor dem Spiel im Ticketshop Kassel Königs-Galerie Karten kaufen. Öffnungszeiten sind dort: Mo-Sa 10-20 Uhr, Telefon (0561) 5214991. Die MT-Geschäftsstelle in Melsungen nimmt Kartenwünsche persönlich entgegen zu folgenden Öffnungszeiten: Mo 10-17 Uhr, Di+Do 10-18 Uhr, Fr. 10-13 Uhr, Telefon (05661) 92600. Karten via Internet gibt es unter www.mt-melsungen.de.

Im Bild: Robert Hedin – seit er MT-Coach ist, hat Melsungen drei von vier Spielen gegen Großwallstadt gewonnen. (Foto: Heinz Hartung)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB