Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verbandsliga Damen: TSV spielt 3:1 gegen Kassel

ellenObermelsungen. Der TSV Obermelsungen ist in der Verbandsliga Nord weiter auf Erfolgskurs. Im Spitzenspiel des 15. Spieltages gelang dem Aufsteiger ein überzeugender 3:1-Sieg gegen den KSV Hessen Kassel. Durch den vierten Sieg in Folge steht das Team von Trainer Gisbert Ey nun sogar auf dem zweiten Tabellenplatz. Bei herrlichem Frühlingswetter begannen beide Teams recht verhalten, sodass in den ersten 15 Minuten keine Torraumszenen zustande kamen. Dann aber übernahm der heimstarke TSV nach und nach das Kommando. Den ersten Warnschuss gab Lena Stippich in der 16. Minute auf das KSV-Tor ab.

Kurz Zeit später traf Sturmpartnerin Jessica Quanz mit einem Drehschuss nur die Latte (20.). In der 30. Minute fiel dann die Obermelsunger Führung. Julia Riemenschneider führte einen Freistoss schnell auf Stippich aus, die den Ball zum 1:0 im langen Eck versenkte. In der Folgezeit ergaben sich weitere gute Chancen für die Gastgeberinnen aber im Abschluss erwiesen sich die Ey-Schützlinge erneut zu umständlich und schwach um eine frühzeitige Entscheidung herbeizuführen. Kurz vor der Pause hatte der KSV dann die große Chance zum Ausgleich als Katrin Sirringhaus aus 16 Metern knapp über das Tor schoss.

In der zweiten Hälfte ergaben sich für Quanz (53.) und Anja Leidorf (56.) die Chancen zum 2:0. Dieses viel aber erst einige Minuten später nachdem Stippich einen satten Linksschuss, unhaltbar für KSV-Torhüterin Haudel, unter die Latte setzte (63.). Jetzt warfen die Löwinnen alles nach vorne und konnten erstmals Druck auf das Tor von Anna Riehl ausüben. Doch am 16-Meterraum war für die Gäste immerwieder Endstation, da TSV-Libero Ellen Grösch im Verbund mit Kristina Gerhard und Helena Seifert die TSV-Abwehr perfekt organisierte.

Trotzdem wurde es nochmal spannend als gleich drei TSV-Spielerinnen im Strafraum über den Ball traten und Pia Karime, aus fünf Metern zum 1:2 verkürzen konnte (75.). Doch wenig später sorgte erneut Stippich, mit einem schönen Solo, für den „Knock-Out“ der Gäste (82.) und die zahlreichen Zuschauer konnten einen weiteren Erfolg mit der Mannschaft bejubeln.
„Mein Team hat toll gekämpft und sich den Sieg wirklich verdient,“ sagte Gisbert Ey nach der Partie zufrieden.

Es spielten:
Anna Riehl, Helena Seifert, Anja Leidorf, Ellen Grösch, Kristina Gerhard, Maike Brandau (46. Lena Otto), Sarah Wetzel, Lena Stippich (84. Ann-Christin Pausch), Julia Riemenschneider, Jessica Quanz (60. Anna-Sophie Kröger) und Selina Adler.



Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen