Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mit Recht und Siegel

Landessportjugend zeichnet Integrative Kindertagesstätte Hephata aus

hepata-kiga1Schwalmstadt-Treysa. Als erste der insgesamt 104 Kindertageseinrichtungen im Schwalm-Eder-Kreis wurde die Integrative Kindertagesstätte Hephata am vergangenen Freitag mit dem Qualitätssiegel „Hessischer Bewegungskindergarten“ der Sportjugend Hessen ausgezeichnet. „Hier bewegt sich was“, ein Satz, der in fast allen Grußworten vorkam – mit Recht und Siegel. Denn nach der Einführung eines eigenen Qualitätsmanagements im vergangenen Jahr, wartet die Integrative Kindertagesstätte Hephata (Kita) nun bereits mit der nächsten Innovation auf. Als eine der ersten Kindertagesstätten überhaupt darf sie sich „Hessischer Bewegungskindergarten“ nennen. Mit diesem neu entwickelten Siegel und der Initiative „Mehr Bewegung in den Kindergarten“ werden landesweit vorbildliche Kindertagesstätten ausgezeichnet. Die Initiative wurde von der Sportjugend Hessen und dem Hessischen Innenministerium ins Leben gerufen und wird von der DAK unterstützt.

Um das Qualitätssiegel zu erhalten, müssen die Kindertagesstätten eine Reihe von Kriterien erfüllen, die ein Expertenteam der Sportjugend festgeschrieben hat. Dazu gehören neben einem entsprechenden pädagogischen Konzept eine bewegungsfreundliche Gestaltung der Räume, ein naturnahes und anregendes Außenspielgelände, Erzieherinnen mit Zusatzqualifikation, spezielle Elternarbeit und Kooperation mit einem Sportverein. Diese Kriterien erfüllt die Kita Hephata zum größten Teil von Anfang an.

An die eigene Nase fassen
„Bewegung ist wichtig. Negative Auswirkungen mangelnder Bewegung wie Übergewicht, Rückenleiden und Diabetes sind heute schon bei kleinen Kindern feststellbar“, sagte Winfried Becker, Sozialdezernent des Schwalm-Eder-Kreises. Dabei müssten sich die Erwachsenen jedoch auch an die eigene Nase fassen: „Auch für uns ist es oftmals sehr bequem, die Kleinen vor den Fernseher zu setzen.“ Ulrike Havers-Dietrich, Fachberaterin des Verbandes Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder im Diakonischen Werk Kurhessen-Waldeck, vertiefte diese Ausführungen: „Kinder lernen vor allem aus Erfahrung. Gerade in jungen Jahren sind diese mit Bewegung verbunden und wichtig für ein positives Selbstbild und die emotionale Entwicklung.“

Zum Thema Entwicklung hatte Hephata Direktor Klaus Dieter Horchem aber noch etwas ganz anderes zu sagen: „Wie Sie bei Annäherung an das Gebäude der Kita unschwer erkennen konnten, sind in diesem Haus nicht nur die Kinder und wohl auch die Mitarbeiterinnen in Bewegung, auch Erde wird bewegt. Und dies, um in einem Anbau an dieses Gebäude eine Krippe für die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren zu errichten.“ Natürlich werde auch hier der Bewegungsförderung ein sehr hoher Stellenwert beigemessen. Dies befürwortete Katja Köhler-Nachtnebel, Vorstandsmitglied der Sportjugend Hessen. Sie habe bei ihrem Rundgang durch die Kita Gruppenräume mit viel Platz und ein bewegungsanregendes Freigelände gesehen: „Wenn wir Kinder reglementieren, bewegen sie sich nicht. Hier wird der richtige Weg gegangen.“

Piratenschiff und Purzelbaum
Diesen Weg verdeutlichte Anne Bertelt, Leiterin der Kindertagesstätte Hephata, im Anschluss mit der Vorstellung des Bewegungskonzeptes der Einrichtung, eine zentrale Voraussetzung für die Verleihung des Qualitätssiegels. Unter dem Motto „Piratenschiff und Purzelbaum“ stellte Bertelt die pädagogische Verknüpfung von Spiel und Bewegung auf der einen, Entwicklung und Lernen auf der anderen Seite dar. „Mit unserem Bewegungskonzept wollen wir bewusst an möglichst vielen Orten zu möglichst vielen Zeiten Bewegungserfahrungen ermöglichen, bei denen die Kinder selbst tätig werden, ihre Pläne in Aktion umsetzen können, immer im Austausch mit anderen.“ Auch so könne dem Trend Sofa statt Apfelbaum entgegengewirkt werden: „Vielleicht holen unsere Kinder dann später ihre Brötchen zu Fuß, joggender Weise oder mit dem Fahrrad.“ (me)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen