Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vielfalt der sozialen Landwirtschaft

Beim Rundgang über das Hofgut Richerode (v.li.): Arbeitsgruppenleiter David Strasser, Landtagsabgeordnete Wiebke Knell, Beschäftigter Tobias Schlienbecker, Betriebsleiter Frank Radu und Geschäftsbereichsleiter Michael Tietze. Foto: Hephata
Beim Rundgang über das Hofgut Richerode (v.li.): Arbeitsgruppenleiter David Strasser, Landtagsabgeordnete Wiebke Knell, Beschäftigter Tobias Schlienbecker, Betriebsleiter Frank Radu und Geschäftsbereichsleiter Michael Tietze. Foto: Hephata

Jesberg. Die FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell hat im Rahmen ihrer Sommertour die Hephata Diakonie besucht und Einblicke in die Alsfelder Bio-Metzgerei sowie das Hofgut Richerode bei Jesberg erhalten. Von der Vielfalt der sozialen Landwirtschaft innerhalb Hephatas zeigte sie sich beeindruckt.

mehr »


Drei Wochen, drei Themen und viel Spaß

Der Regenbogen strahlt zum Ende des Musicals »Arche Noah«, das die Teilnehmenden der Hephata-Ferienspiele vor ihren Familien aufführten. Foto: Hephata

Treysa. Spielen, kreativ sein, Aus- flüge unter- nehmen und neue Freunde kennen lernen: Unter den Teilnehmern der Hephata-Ferienspiele kommt garantiert keine Langeweile auf.

mehr »


Nähe und Distanz im Ehrenamt

Sonja Müller, Koordinatorin für das Forum Asyl. Foto: Hephata

[ 22. August 2019; 17:00 bis 20:30. ] Treysa. Das »Forum-Asyl.Schwalmstadt« bietet ein Seminar »Nähe und Distanz« in zwischenmenschlichen Beziehungen an. Es findet am 22. August im Brüderhaus in der Elisabeth-Seitz-Straße 16 statt.

mehr »


Rockmusik zum Kita-Jubiläum

Randale 2019. Foto: Steffi Behrmann

[ 15. Juni 2019; 13:00; ] Treysa. Die Hephata-Kindertagesstätte wird 25 Jahre alt. Ein Höhepunkt der Jubiläums veranstaltungen ist das Konzert der Kinderrockband »Randale« zum Sommerfest kommenden Samstag ab 13 Uhr.

mehr »


Ahle Wurscht wirkt – Kanzlerin überzeugt

Klaus Vogt und Sven Metzner (v.re.) servieren Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Hessenfest in Berlin eine »Für Uns«-Currywurst aus der Hephata-Metzgerei Alsfelder Biofleisch. Foto: Hephata

Berlin. Was Currywurst mit Gemeinwohl zu tun hat? Bundeskanzlerin Angela Merkel und rund 2.000 weitere Gäste aus Politik und Gesellschaft haben es beim Hessenfest in Berlin erlebt.

mehr »


Hephata sammelt: Plastik gegen Polio

Treysa. „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“, das ist der Slogan des gemeinnützigen Vereins »Deckel drauf«. Er sammelt und verkauft Plastikdeckel zur Wiederverwertung. Mit dem Erlös werden Impfungen finanziert.

mehr »


Kulturgut bietet Theater-Workshops

Nach dem »Schattenspiel« ist vor dem »Maskentheater« und dem »Improvisationstheater« – für beide Workshops gibt es noch freie Plätze. Foto: nh

Jesberg. »Schattenspiel« – unter diesem Motto fand im Projekt Kulturgut Richerode auf dem gleichnamigen Bio-Hofgut ein Theater-Workshop statt. Für weitere Workshops gibt es noch freie Plätze.

mehr »


Unabhängig und auf Augenhöhe

Christoph Spanknebel, Marion Springs, Jörg Blumenauer, Fabian Schade und Manuela Wolf (v.li.). Foto: Hephata

Treysa. Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) wurde vergangenen Freitag in Treysa eröffnet. Sie bietet kostenlose Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

mehr »


Gospelchor, Torte und Applaus

Kantorin Dorothea Grebe dirigierte das Konzert, in dem sie auch eigene Kompositionen vorstellte. Foto: Hephata

Treysa. Torte und Applaus gab es beim Konzert des Hephata-Gospelchores vergangenen Samstag in der Hephata-Kirche. Der Chor feierte sein fünfjähriges Bestehen mit einem Konzert vor vollbesetzter Kirche.

mehr »


Eine Berührung sagt mehr als viele Worte

Täglich kommt es in der Pflege zu Berührungen. Foto: Hephata

Treysa. Zur Fachtagung Pflege lädt die Diakonie für Dienstag, 26. März, von 9 bis 16 Uhr in die Hephata-Kirche ein. Anmeldungen sind laut heutiger Pressemitteilung noch möglich.

mehr »


1.500 Euro für die Förderschulen

Thomas Kupka von „Neusehland“ überreicht Konrektorin Astrid Meyer-Breither und den fünf Schülern um Lehrerin Kerstin Thiehl  mit Filialleiterin Julia Hoffmann den Spendenscheck für den Schüler-Austausch mit dem „Institut Don Bosco“ in Frankreich. Foto: Hephata

Schwalmstadt. »Amitie« steht in handgemalten bunten Buchstaben auf einem Bild in der Hermann-Schuchard-Schule, einer Förderschule Hephatas. »Amitie« ist das französische Wort für Freundschaft.

mehr »


Girls’ und Boys’ Day bei der Diakonie

Girl’s Day in den Werkstätten der Diakonie. Archivbild: Hephata

Treysa. Einmal in den Beruf des Gärtners oder der Heilerziehungspflegerin schnuppern und die Hephata Diakonie kennenlernen: Beim Girls’ und Boys’ Day am 28. März ist das für Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse möglich.

mehr »


Musik zum Wochenschluss geht weiter

Das Musiker-Ehepaar Grebe spielt »Die Musik des Winters« in der Hephata-Kirche zu Treysa. Foto: nh

[ 23. Februar 2019; 18:30; ] Treysa. Die Reihe »Musik zum Wochenschluss« der Hephata-Kirchenmusik startet am Samstag, 23. Februar, in die neue Saison. Das Konzert geben Kantorin Dorothea Grebe (Saxofon) und ihr Mann Achim Grebe (Orgel) ab 18:30 Uhr in der Hephata-Kirche.

mehr »


Weihnachtsmarkt: Bewährtes und Neues

Höhepunkt für Kinder: Das Musiktheater Lupe zeigt das Stück „Wolff und Weihnachtsstern“. Foto: nh

Treysa. Draußen friert und stürmt es, drinnen leuchten die Lichter und locken die Marktstände: Der Hephata-Weihnachtsmarkt am 2. Advent findet am Sonntag, 9. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt.

mehr »


Diakon Hermann Schwedhelm ist tot

Die Trauerfeier für Diakon Schwedhelm ist am 19. Oktober um 13 Uhr in der Hephata-Kirche. Foto: nh

[ 19. Oktober 2018; 13:00; ] Treysa. Diakon Hermann Schwedhelm (79) starb am 20. September nach langer schwerer Krankheit. Schwedhelms Leben ist eng mit Hephata verbunden. Sein letzter Ausflug mit Sohn Erik galt dem Besuch der Hephata-Festtage.

mehr »


56 neue Studierende in Schwalmstadt

Freudiger Start auf dem Hephata-Campus: Erster Stadtrat Lothar Ditter (vo., 4. v. li.) hatte für jeden Erstsemester eine gefüllte Willkommenstasche der Stadt Schwalmstadt dabei. Mit auf dem Bild (vo., v. li.) Prof. Susanne Gerner, EHD-Vizepräsident Prof. Willehad Lanwer, Diakonin Kathrin Rühl (vo, 5. v. li.) und Maik Dietrich-Gibhardt von der Hephata Diakonie. Foto: Hephata

Treysa. Der Studienstandort Hephata der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) wird rege nachgefragt: 56 Erstsemester haben zum 1. Oktober ihr Studium der Sozialen Arbeit in Treysa begonnen.

mehr »


© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB