Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

IG-Metall-Kundgebung mit Samy Deluxe und Bob Geldof

Frankfurt/Nordhessen. Zu einer einzigartigen Großkundgebung im Vorfeld der Bundestagswahl lädt die IG Metall für den 5. September ein. Unter dem Motto „Macht Politik für die Mehrheit der Menschen!“ treffen sich dann mehrere zehntausend Gewerkschafter in der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Aus Nordhessen werden sich über 1.000 Menschen beteiligen. Sie können mit einem Sonderzug aus Kassel und zahlreichen Bussen aus der Region anreisen. In Frankfurt gibt es neben politischen Reden dann auch kulturelle Beiträge von Kabarett bis Live-Musik. Spielen werden keine Geringeren als der Rap-Musiker Samy Deluxe und der britische Rockmusiker Bob Geldof.

Befragungsergebnisse werden auf den Punkt gebracht
Mit ihrer größten Veranstaltung im Rahmen des Bundestagswahlkampfes stellt die IG Metall Forderungen an alle politischen Parteien. Dabei stützt sie sich auf die Ergebnisse einer bundesweiten Befragung. Mehr als 450.000 Menschen, davon gut 8.500 aus Nordhessen, hatten sich an der Befragung beteiligt und gesagt, was sie von einem guten Leben erwarten. „Das Ergebnis ist eindeutig“, sagt der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Ullrich Meßmer. „Die Menschen erwarten sichere und faire Arbeit, eine gute Zukunft für ihre Kinder und ein sorgenfreies Leben im Alter.“ Wichtigster gemeinsamer Nenner sei der Wunsch nach einer Gesellschaft, in der es sozial gerecht zugeht. „Uns ist ganz wichtig: Nach der Krise darf nicht vor der Krise sein“, sagte Meßmer.

Sonderzug und Busse sind kostenlos / Anmeldung erforderlich
Der Sonderzug fährt am 5. September um 8.21 Uhr vom Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel ab und kommt nach der Rückfahrt um 21.48 Uhr im gleichen Bahnhof wieder an. Die Abfahrtszeiten der Busse aus den Regionen sind unter www.igmetall-nordhessen.de abrufbar. Sowohl der Sonderzug als auch die Busse sind für die Teilnehmer kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist allerdings erforderlich, weil jeder Teilnehmer eine Eintrittskarte für die Commerzbank-Arena zugeschickt bekommt. Anmeldungen nimmt die IG Metall Nordhessen bis zum 31. August  unter Telefon (0561) 70005-0 oder per E-Mail an nordhessen@igmetall.de entgegen.

Jugend steht für „Operation Übernahme“ früher auf
Bereits vor dem Beginn der zentralen Veranstaltung in der Arena soll es um 10 Uhr auf dem Opernplatz in Frankfurt eine Auftaktveranstaltung der IG Metall-Jugend geben. Sie will sich im Rahmen ihrer „Operation Übernahme“ dafür einsetzen, dass Auszubildende nach erfolgreichem Abschluss von ihren Unternehmen übernommen werden.

Auch junge Gewerkschafter aus Nordhessen wollen sich an der Kundgebung beteiligen. Dazu gibt es einen eigenen Bus, der am 5. September um 6.30 Uhr – und damit früher als der Sonderzug und alle anderen Busse – am Auestadion in Kassel abfährt. „Wir stehen am 5. September früher auf, weil wir gemeinsam für bessere Perspektiven nach der Ausbildung kämpfen“, sagt der Jugendsekretär der IG Metall Nordhessen, Javier Pato Otero. Und es lohnt sich, früh aufzustehen: Neben politischen Reden tritt bei der Kundgebung auch die Band Microphone Mafia auf. Anschließend werden die Teilnehmer mit einem Shuttle-Service zur zentralen Kundgebung in der Commerzbank Arena gebracht.

Mehr Infos: www.igmetall-nordhessen.de



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB