Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Leichter Rückgang bei Ausbildungsplätzen

IG Metall fordert attraktive Rahmenbedingungen und Chancen für Hauptschüler

Matthias Ammer. Foto: nhKassel. Die Zahl der Ausbildungsplätze in den von der IG Metall Nordhessen betreuten Betrieben ist im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen und betrug laut Statistik der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg Ende September 1.276. „Das ist ein Minus von 0,7 Prozent“, sagte IG Metall-Jugendsekretär Matthias Ammer. „Der Rückgang ist gering, wir sehen da derzeit keinen Trend“, erläuterte er die aktuellen Zahlen. mehr »


Über 3 Prozent mehr Geld für Elektrohandwerker

Kassel. Die Beschäftigten in den rund 400 Betrieben des nordhessischen Elektrohandwerkes bekommen rückwirkend ab 1. Mai 2015 mehr Geld. Die Entgelte steigen um 3,2 Prozent und ab dem 1. Juni 2016 um weitere 3 Prozent.  Die Ausbildungsvergütungen werden ebenfalls zu diesen Terminen um bis zu 30 Euro erhöht. Darauf haben sich die IG Metall und […]

mehr »


Über 3.000 Beschäftigte im Warnstreik

warnstreik-kassel150219

Kassel. Über 3.000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie aus 22 verschiedenen Betrieben haben am Donnerstagvormittag im Rahmen von Warnstreiks ihre Arbeit niedergelegt und an einer Kundgebung der IG Metall in Kassel teilgenommen. Sie unterstützten damit die Forderungen der Metallgewerkschaft in den laufenden Tarifverhandlungen. „Das ist ein sehr deutliches Zeichen an die Arbeitgeber“, sagte der Erste […]

mehr »


„Mehr Zeit für uns“ erinnert an erfolgreiche Streiks

ausstellung-streik141008

Kassel. Vor 30 Jahren befanden sich über zehntausend Metallerinnen und Metaller im Arbeitskampf für die 35-Stunde-Woche. Kasseler Betriebe bildeten damals einen Schwerpunkt der Streiks. Daran erinnert ab Freitag, 10. Oktober 2014, die Ausstellung „Mehr Zeit für uns – 30 Jahre Arbeitszeitverkürzung in der Metall- und Elektroindustrie“ im Foyer des DGB-Hauses in Kassel (Spohrstraße 6-8). Die […]

mehr »


IG Metall fordert Bildungsteilzeit

ig-metall140925

Beschäftigte wünschen sich mehr Zeit und Geld für Weiterbildung
Kassel. Die berufliche Qualifikation der Beschäftigten ist in der Metall- und Elektroindustrie eine Schlüsselfrage für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig wünschen sich viele Betriebsangehörige bessere Freistellungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Weiterbildung. Die IG Metall rückt deshalb in den bevorstehenden Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie die […]

mehr »


Betriebsratswahlen: IG Metall erzielt 80,5 Prozent

Kassel. Die IG Metall hat bei den diesjährigen Betriebsratswahlen in den nordhessischen Metall-Betrieben 80,5 Prozent der Mandate errungen. „Das ist ein überwältigender Erfolg unserer Kandidatinnen und Kandidaten“, sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel. „Wir stellen vier von fünf Betriebsräten in den nordhessischen Metall-Betrieben und werten das als großen Vertrauensbeweis der Beschäftigten“, […]

mehr »


Betriebsratswahlen bei AKH: Alle Mandate für IG Metall

andreas-elcik140516

Homberg. Die Beschäftigten der Firma Antriebstechnik Katt Hessen (AKH) in Homberg haben einen neuen Betriebsrat gewählt. Dabei gingen alle sieben Mandate an die IG Metall. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 84 Prozent. „Das ist ein guter Erfolg für die gewerkschaftlich organisierten Kolleginnen und Kollegen bei Katt“, sagte die für den Betrieb zuständige IG Metall-Sekretärin Christine […]

mehr »


IG Metall: Benachteiligung von Frauen ist Hemmschuh für den Arbeitsmarkt

Kassel. Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März hat die IG Metall Nordhessen Wirtschaft und Politik dazu aufgerufen, mehr für die Gleichstellung von Frauen in der Arbeitswelt zu unternehmen. Frauen seien noch immer strukturell benachteiligt, wenn es um Chancengleichheit, Entgeltgerechtigkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Das forciert nach Auffassung der IG Metall […]

mehr »


IG Metall will Politikern auf den Zahn fühlen

[ 2. Juli 2013; 17:00; ] Diskussion mit Abgeordneten zur Bundestagswahl

Kassel. Wie stehen die Parteien zu der gewerkschaftlichen Forderung nach einer arbeitnehmerfreundlichen und solidarischen Politik? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde zur Bundestagswahl am 2. Juli in Kassel. Die Veranstaltung wird von der IG Metall Nordhessen organisiert und ist für Gewerkschaftsmitglieder öffentlich. Ihr Kommen zugesagt haben die Bundestagsabgeordneten Werner Dreibus […]

mehr »


Tariferhöhung in der Metall- und Elektroindustrie

warnstreik-ig-metall130517

Plus 5,6 Prozent in zwei Stufen
Kassel. Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie bekommen in zwei Stufen insgesamt 5,6 Prozent mehr Geld. Die Tariferhöhung konnte die IG Metall mit Hilfe von entschlossenen Warnstreiks durchsetzen. Rund 5.000 nordhessische Arbeitnehmer hatten sich im Mai an den Warnstreiks beteiligt. Das zahlt sich nun aus: Für die Beschäftigten werden die […]

mehr »


Über 2.000 Kasseler Beschäftigte im Warnstreik

ig-metall130513a

Metaller senden klares Signal an Arbeitgeber
Kassel. Über 2.000 Beschäftigte aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Kassel haben am Montagvormittag an einem erneuten Warnstreik der IG Metall teilgenommen, um die Tarifforderung der Gewerkschaft zu unterstützen. Sie zogen in einem Sternmarsch über vier Routen von ihren Werkstoren zur Holländischen Straße. Dort kritisierte der Erste Bevollmächtigte der […]

mehr »


Mit Nachdruck für 5,5 Prozent mehr Geld

ig-metall130506a

1.100 Beschäftigte legten Arbeit nieder
Kassel. Rund 1.100 Beschäftigte der nordhessischen Metall- und Elektroindustrie haben am Montag zeitweise die Arbeit niedergelegt und damit die Tarifforderung der IG Metall bekräftigt. Die Gewerkschaft verlangt für bundesweit rund 3,7 Millionen Beschäftigte 5,5 Prozent mehr Geld über eine Zeit von zwölf Monaten. „5,5 Prozent sind für die Arbeitgeber bezahlbar“, sagte […]

mehr »


500 Mercedes-Mitarbeiter bei erstem Warnstreik in Kassel

streik-mercedes130502a

Kassel. Rund 500 Mitarbeiter des Mercedes-Werks in Kassel haben am Donnerstag die Arbeit niedergelegt, um die Forderung der IG Metall nach 5,5 Prozent mehr Geld zu unterstützen. Sie zogen unter einem Banner mit der Aufschrift „Warnstreik – unser gutes Recht“ vor das Haupttor. Dort kritisierte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, die […]

mehr »


Mercedes-Mitarbeiter legen am 2. Mai ihre Arbeit nieder

Kassel. Nachdem zwei Tarifverhandlungen für die rund 415.000 Beschäftigten in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen keinen Erfolg brachten, ruft die IG Metall in dieser Woche zu Warnstreiks auf. Der erste Warnstreik in Nordhessen beginnt am Donnerstag, 2. Mai, um 9.15 Uhr im Mercedes Benz-Werk in Kassel. „Die […]

mehr »


IG Metall-Frauen wollen gleiches Geld für Frauen

ig-metall130304

Kassel. Frauen werden immer noch schlechter bezahlt als männliche Arbeitnehmer – obwohl ein gesetzlicher Anspruch auf gleiches Entgelt für gleiche Arbeit besteht. Die nordhessischen IG Metall-Frauen wollen den Internationalen Frauentag daher in diesem Jahr nutzen, um unter dem Motto „Entgeltgleichheit für Frauen jetzt!“ Veränderungen anzustoßen. „Es ist eine Frage des Respekts, ob Frauen für gleiche […]

mehr »


IG Metall startet Beschäftigtenbefragung

ig-metall130222

Kassel. Die IG Metall Nordhessen hat eine Befragung zu den Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten gestartet. „Wir wollen von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern persönlich erfahren: Wie sind die Erfahrungen im Betrieb? Welche Erwartungen haben die Menschen an ihre berufliche Zukunft?“, sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann, am Freitag in Kassel. Die […]

mehr »


© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB