Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schlägerei auf Kirmes: Polizeibeamter schwer verletzt

Schwalmstadt-Dittershausen. In der Nacht zu Sonntag wurden in Schwalmstadt-Dittershausen drei Polizeieinsatzkräfte während eines Einsatzes wegen Schlägereien zwischen Kirmesbesuchern verletzt. Ein Polizeibeamter wurde dabei schwer verletzt. Er erlitt neben Prellungen einen Jochbeinbruch. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ein weiterer Beamter erlitt eine schwere Prellung mit Lähmungserscheinungen an einem Arm. Eine Polizeibeamtin bekam Pfefferspray in die Augen, als der bereits schwer verletzte Kollege dieses gegen eine Gruppe von etwa zehn bis 15 Angreifern einsetzte, die die Polizeibeamten darin hindern wollten, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Gegen 3 Uhr waren bei der Polizeistation Schwalmtstadt mehrere Anrufe eingegangen, dass auf der Kirmes in Dittershausen eine größere Schlägerei im Gange sei. Sofort begaben sich mehrere Funkwagenbesatzungen nach Dittershausen. Vor dem Veranstaltungsort, Dorfgemeinschaftshaus, befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 50 bis 70 Personen. Bereits während der Anfahrt zum Einsatzort wurden in Dittershausen drei leicht verletzte Personen angetroffen, die angaben, auf der Kirmes zusammengeschlagen worden zu sein. Alle wollten aber zunächst keine Anzeige erstatten. Die Personalien dieser Geschädigten wurden festgestellt.

Nach Hinweisen von Geschädigten und Zeugen von dem Dorfgemeinschaftshaus wollten die Beamten eine Gruppe von vier Personen überprüfen und deren Personalien feststellen. Unter ihnen befände sich einer der Schläger. Die Gruppe, die auf der anderen Straßenseite etwas abgesetzt stand, versuchte zuerst, sich der Kontrolle zu entziehen, konnte dann aber nach wenigen Metern eingeholt werden. Die vier Personen widersetzten sich der Personalienfeststellung. Es kam zu einem Gerangel mit den Polizeibeamten. Eine männliche Person, der Wortführer der Gruppe, zeigte sich besonders aggressiv. Ihm wurde seine vorläufige Festnahme erklärt.

Der Mann wurde auf dem Boden fixiert und sollte Handfesseln angelegt bekommen. In diesem Moment nahm eine männliche Person aus einer größeren Gruppe umstehender Personen heraus Anlauf und trat einen der am Boden knienden Polizeibeamten aus vollem Lauf mit dem Fuß gegen den Kopf. Dann trat der Mann sofort nochmals gegen den Beamten nach und flüchtete im Anschluss. Er konnte nach wenigen Metern ergriffen und festgenommen werden. Während dessen versuchten etwa zehn bis 15 Umstehende die Festnahme des zuerst Festgenommenen zu verhindern. Der zu diesem Zeitpunkt bereits durch den Fußtritt schwer verletzte Beamte setzte Pfefferspray gegen die umstehenden Personen ein, um sie auf Distanz zu halten. In der Folge beruhigte sich die Lage.

Inzwischen waren auch noch weitere Funkwagen am Ort eingetroffen. Die beiden jungen Männer wurden nach ihrer vorläufigen Festnahme zur Polizeistation Schwalmstadt verbracht. Da beide offensichtlich unter Alkoholeinfluss standen, wurde bei beiden die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 19-jährigen und einen 17-jährigen Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Beide sind bereits polizeilich, auch wegen Körperverletzungsdelikten, in Erscheinung getreten. Beide werden den Freien-Kräften-Schwalm-Eder zugerechnet und befinden sich zurzeit in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com