Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Keltische Wurzeln, ausgereifte Arrangements

Paul O’Brien konzertiert im Kulturhaus Synagoge, 27. Februar , 19.30 Uhr

Gudensberg. Paul O‘Brien ist ein Sänger und Liedermacher, der die Gabe besitzt, das Herz einer Geschichte hervorzuheben. Eingängige, melodische Songs, geschmackvoll, außergewöhnlich und poppig mit keltischem Einschlag, verbreiten eine durchweg angenehm positive Grundstimmung. O’Brien ist ein begnadeter Sänger, der obendrein Gitarre und Bodhran spielt. Er macht geerdete Musik mit Hand und Herz. Und geerdet sind auch seine Texte. Der Sympath hat etwas zu sagen. Seine Lieder vereinen Eingängigkeit mit gedanklicher Tiefe und musikalischer Brillianz. O’brien refelktiert in seinen Liedern zumeist eigene Erlebnisse und Erfahrungen und kleidet sie in luftige, ausgefeilte Arrangements, die den Zuhörer mitreißen.

Der in Kanada, British Columbia lebende Musiker Paul O’Brien ist in England aufgewachsen, und sicher durch die Wurzeln der irischen Großeltern geprägt, zieht sich die keltische Musik wie ein roter Faden durch seine abwechslungsreichen  Songs. O‘Briens Lieder prägen sich beim Zuhörer ein, wollen wieder und wieder gehört werden.  Der Künstler schreibt Lieder, die man sicher im Irish-Folk-Pop-Bereich einordnen kann, wobei er es dann wie ein Meisterkoch versteht, verschiedene Elemente anderer Genre wie Gewürze hinzuzufügen, um einen einzigartigen Geschmack zu kreieren.

Paul O’Brien ist ein Geschichtenerzähler, der einen eigenwilligen, auserwählten und nicht leicht zu kategorisierenden Stil entwickelt hat. Seine musikalischen Wurzeln, seine Erfahrungen als Immigrant, Musiker und Lehrer, sein feinsinniges Gespür für Humor und die Gabe des Erzählens, all diese Dinge haben seine Musik mit einem großen Wiedererkennungswert geprägt.
Paul O’Briens Konzerte sind voller Dynamik. Der Kontakt zum Publikum ist lebendig und spürbar, sowohl in Clubs, als auch auf großen Bühnen. Hierbei versteht er es immer, seine Zuhörer in jede seiner Stimmungen mitzunehmen, egal ob rhythmisch betont oder nachdenklich verharrend. Zum Schluss eines Konzertes entlässt ihn sein Publikum nicht ohne enden wollenden Beifall und Zugaben.

Karten gibt‘s im Vorverkauf für 9 Euro im Bürgerbüro der Stadt, Telefon (05603) 9330, in der Buchhandlung schwarz auf weiß, Telefon (05603) 3638 oder im Internet auf der Homepage www.gudensberg.de im Verstaltungskalender. An der Abendkasse sind die Karten für 11 Euro erhältlich. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB