Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Das Blaue Einhorn spielt in der Kirche

Ostheim. Für sein neues Konzertprogramm hat sich Das Blaue Einhorn die verschiedensten Betrachtungen, Freuden und Schwierigkeiten des Übersetzens zum Thema gemacht. ÜBERsetzen im Sinne von ans andere Ufer gelangen, weggehen wollen oder fliehen müssen. Aber auch ÜberSETZEN im Sinne von sich Fremdes zu Eigen machen und neu hervorzubringen, wie es auch typisch ist für Das Blaue Einhorn. Denn genau wie das Fabeltier im Lied des kubanischen Sängers Silvio Rodrigues (nach dem das Blaue Einhorn seinen Namen hat), das mit seinem Horn Gesänge aus der Nacht fängt, findet auch die Band ihre Musik und bringt sie auf ihre eigene Weise neu hervor. Am 30. Oktober gibt Das Blaue Einhorn auf Einladung der Kirchengemeinde Sipperhausen in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis Homberg ein Konzert in der Ostheimer Kirche. Beginn ist um 19 Uhr.

Dreiundzwanzig neue Lieder stellen die Musiker vor: Emigranten- und Fährmannslieder, Stadtfolklore, Chansons, Liebeslieder und Tänze. Aus Osteuropa, Lateinamerika, vom Mittelmeer und dem nördlichen Wendekreis.  Die Musiker begeben sich mit großer Freude auf schwankenden Boden und betreten neues Terrain. Zum Beispiel in Finnland, in Nordamerika oder im 17. Jahrhundert und lassen von ihnen bisher Unbekanntes erklingen: einen Gospel, eine Arie aus der Oper ’King Arthur’ von Purcell (à la Einhorn versteht sich), ein uraltes finnisches Lied, ein A-cappella-Hymnus der Terek-Kosaken …Natürlich steht Das Blaue Einhorn auch auf schwankendem Boden virtuos und souverän. Das bemerkenswert konzentrierte Zusammenspiel der vier Profimusiker ist stets ausgefeilt, sensibel und exakt.

Gleichzeitig fasziniert die spielerische Leichtigkeit mit der sie ihre technische Virtuosität verbinden und sich unbeschwert im Spannungsfeld zwischen Straßenmusik und Kammermusik bewegen – das Raue und Explosive der Straße und das Differenzierte, Filigrane, Nuancenreiche eines Kammerkonzertes bilden beim Blauen Einhorn eine selbstverständliche Einheit. Vielfältigste Klänge und Instrumente, Geschichten und Abenteuer präsentieren die Musiker, Leidenschaft, Zärtlichkeit, Aufregung, Neugier und die beständige Begeisterung an der Begegnung mit Menschen und Musiken von anderen Ufern.

www.dasblaueeinhorn.de

Im Vorverkauf kostet die Eintrittskarte 11 Euro (Vorverkaufsstellen: Isolde Ludwig, Ostheim, Sipperhäuser Str.20, Telefon (05661) 51083, Pfarramt Sipperhausen, Berndshäuser Str. 1, Telefon (05685) 667. An der Abendkasse werden die Karten für 13 Euro abgegeben. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB