Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Einbrüche in Wohnhäuser: Täter flüchteten ohne Beute

Guxhagen. Am frühen Mittwochabend wurden zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Guxhagen verübt. Offenbar wurden die Täter in beiden Fällen durch die Eigentümer beziehungsweise Bewohner gestört und flüchteten daher ohne Beute. In der Albert-Schweitzer-Allee wurden die Täter offenbar von den Bewohnern des betreffenden Hauses gestört, als diese gegen 19.05 Uhr nachhause kamen. Die Einbrecher, so stellten die Bewohner nun fest, hatten die Terrassentür aufgebrochen und sich offensichtlich im Erdgeschoss und Obergeschoss aufgehalten. Eine Kommode war durchwühltworden. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro.

Im Baunsbergring wurde gegen 19.15 Uhr eine Bewohnerin des betroffenen Hauses auf ein lautes Geräusch im Keller aufmerksam und ging nach unten. Dann sah sie, dass die Kellertür
gewaltsam geöffnet worden war. Die Täter waren bereits unerkannt geflüchtet. Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf zirka 400 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass in beiden Fällen die gleichen Täter am Werk waren.

Im Zuge der Ermittlungen wurde eine Zeugin bekannt, die an dem betroffenen Haus in der Albert-Schweitzer-Allee zur Tatzeit drei Personen sah, dies aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit einem möglichen Einbruch in Verbindung brachte. In der nachträglichen Bewertung der Beobachtungssituation muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei den beobachteten drei Personen um die Täter handelte.

Die Personen werden durch die Zeugin wie folgt beschrieben: Erste Person: Männlich, zirka 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Zentimeter groß, kurze Haare, dunkle Kleidung, schwarze Weste, grüner Pullover, dunkle Hose. Zweite Person: Männlich, 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Zentimeter groß, kurze Haare, dunkle Kleidung. Dritte Person: Geschlecht unbekannt, dunkle Kleidung, längere Haare, zirka 1,60 bis 1,70 Zentimeter groß.

Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, Telefon (05661) 70890. (ots)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com