Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessentourismus weiterhin im Plus

Hessen. Von Januar bis September dieses Jahres zählten die Beherbergungsbetriebe mit neun oder mehr Betten sowie die Campingplätze in Hessen neun Millionen Ankünfte und 21,4 Millionen Übernachtungen. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, waren dies sechs Prozent mehr Gäste und vier Prozent mehr Übernachtungen als im gleichen Zeitraum des Jahres 2009.  Während die Zahl der Ankünfte von Gästen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland um 4,5 Prozent auf 6,8 Millionen zunahm, stieg die Zahl der Ankünfte aus dem Ausland sogar um knapp elf Prozent auf 2,2 Millionen. Die Zahl der von Inländern gebuchten Übernachtungen nahm um gut zwei Prozent auf 17,2 Millionen zu, bei den Ausländern war es ein Plus von 11,5 Prozent auf 4,2 Millionen. Damit hat, für den Zeitraum Januar bis September, Hessens Übernachtungsgewerbe den Einbruch von 2009 mehr als wettgemacht.

Unter den Gewinnern ragte Hessens Metropole, die Stadt Frankfurt am Main, besonders heraus. Dort stiegen sowohl die Zahl der Ankünfte als auch diejenige der Übernachtungen im Vergleichszeitraum jeweils um rund 13 Prozent. Dies deutet auf eine Zunahme an Geschäftsreisen hin, die im Zuge der wirtschaftlichen Erholung wieder vermehrt stattfinden. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen