Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Altbewährtes und Neues beim Homberger Künstlertreff

Homberg. „Altbewährt und Neu“ hätte durchaus das Motto des 16. Homberger Künstlertreffs lauten können. Altbewährt, weil sich wie in den vergangenen Jahren eine bunte Vielfalt von Künstlern um Organisator Günther Roßmüller eingefunden hatte, um ihre Werke dem Publikumvorzustellen. „Neu“, weil Günther Roßmüller in diesem Jahr verkündete, dass nun nach so vielen Jahren auch einmal Schluss sein müsse. Die Organisation und Verantwortung der kommenden Veranstaltungen legte er in Hände seines langjährigen Freundes und Mitstreiters Klaus Hochmuth, in der Künstlerszene auch bekannt als „der BLAUE KLAUS“. Während sich Klaus Hochmuth mit seiner neuen Aufgabe noch vertraut machte, baten ihn schon zahlreiche Künstler um eine Anmeldung für das nächste Jahr.

Und so darf man gespannt sein ob und wie sich der 17. Homberger Künstlertreff, vielleicht auch mit frischem Wind in den Segeln, präsentieren wird.

Der 16. Künstlertreff war, wie gewohnt, sehr vielfältig. Zu sehen gab es Aquarelle, Ölgemälde, Fotografien, Skulpturen und Kunsthandwerk. Norman Rogers, der Mann der mit den Bäumen spricht, konnte man beim Entstehen eines Bildes ebenso über die Schulter sehen, wie der Künstlerin Renate Wandel an der Druckpresse.

Gehörigen Beifall erntete der Auftritt von Sören Flimm, der am Flügel Stücke von den Beatles bis hin zu Peter Maffay spielte und dazu sang. Im Turmzimmer der Stadthalle las Autor Michael Toscher aus seinem neuen Buch. Wer ein wenig von der vielfältig dargebotenen Kunst verschnaufen wollte, konnte dies in der Cafeteria der Homberger Stadthalle bei Kaffee und Kuchen tun.

Beim obligatorischen Abschlussfoto des 16. Homberger Künstlertreffs wurde Günther Roßmüller von allen anwesenden Künstlern noch einmal für seine langjährige Freundschaft und sein unermüdliches Engagement geehrt. (adg)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Altbewährtes und Neues beim Homberger Künstlertreff”

  1. Altbewährtes und Neues beim Homberger Künstlertreff « atelier grabczynski

    […] Altbewährtes und Neues beim Homberger Künstlertreff […]


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com