Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wetterdienst: Kältester Dezember seit 1969

Hessen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdientes übertraf die mittlere Niederschlagsmenge im Dezember 2010 mit rund 84 Litern pro Quadratmeter (l/m²) das Soll von 70 l/m² um 20 Prozent. Häufig befand sich eine Luftmassengrenze quer über Deutschland, die sich nur wenig südwärts oder nordwärts verlagerte. An ihr fielen immer wieder enorme Neuschneemengen, so am 10. in Riedenburg an der Altmühl mit 30 cm, am 17. in Lenzkirch-Ruhbühl im östlichen Schwarzwald mit 29 cm oder am 25. in Heinrichsthal im bayerischen Spessart mit 37 cm Neuschnee.

Am Flughafen in Frankfurt summierte sich die Neuschneemenge im gesamten Monat auf 59 cm. Das gab es dort seit Aufzeichnungsbeginn noch nie. An vielen Messstellen stellten die DWD-Experten neue Monatsrekorde der „Maximalen Schneehöhe“ fest: beispielsweise am 26. in Gera-Leumnitz mit 70 cm. Überall in Deutschland konnten die Menschen erstmals seit 1981 ein weißes Weihnachtsfest feiern.

Die DWD-Experten registrierten für Hessen eine mittlere Temperatur von -3,4°C (0,8°C) und eine Niederschlagssumme von 83  l/m² (73 l/m²). Mit 21 Stunden (32  Stunden) gehörte Hessen zu den sonnenscheinarmen Bundesländern. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com