Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neujahrstreffen: IG BCE erfährt neue Akzeptanz

Nordhessen. Rund 1.000 Menschen aus Nord- und Osthessen haben am Samstag am traditionellen Neujahrstreffen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in der Großsporthalle in Schenklengsfeld teilgenommen. Festrednerin Edeltraud Glänzer vom geschäftsführenden Hauptvorstand der Gewerkschaft hob den Beitrag der IG BCE zur Milderung der Krisenfolgen für die Beschäftigten in Nord- und Osthessen hervor. „Wir haben das Schlimmste verhindert, es gab keine Massenentlassungen“, sagte Glänzer. „Dafür erfahren wir in der Gesellschaft und den Betrieben neue Anerkennung und Akzeptanz.“

IG BCE Bezirk: Mehr Mitglieder, mehr Betriebsratsmandate
Eine Einschätzung, die sich auch in dem Mitgliederzahlen des IG BCE-Bezirks Kassel niederschlägt. „Wir haben im Jahr 2010 im Bezirk 1108 Mitglieder für die IG BCE geworben und somit 117 Mitglieder hinzu gewonnen. Somit vertreten wir nun rund 21.500 Menschen“, sagte Bezirksleiter Friedrich Nothhelfer. Der Zuwachs sei der Gewerkschaft nur gelungen, weil die ehrenamtlichen Aktivitäten verstärkt worden seien, sagte er.

Auch die Betriebsratswahlen im Jahr 2010 hätten gezeigt, wie stark die IG BCE in der Region und in den Betrieben verankert sei, sagte Nothhelfer. So seien 412 von 466 Betriebsratsmandaten an Kandidatinnen und Kandidaten der IG BCE gegangen – deutlich mehr als noch vor vier Jahren.

Nothhelfer sprach den aktiven Gewerkschaften, von denen viele im Publikum saßen, seinen herzlichen Dank aus. „Wir haben 1.700 Aktive in unseren Reihen, die sich in den Betrieben und Ortsgruppen für unsere Mitglieder einsetzen“, sagte er. „Ohne euch wäre das nicht möglich!“

„Das ist der Aufschwung der Beschäftigten“
Die Minderung der Krisenfolgen hat nach den Worten von Hauptrednerin Edeltraud Glänzer, geschäftsführendes Hauptvorstandmitglied der IG BCE, den Arbeitnehmern allerdings viel abgefordert. Die Beschäftigten hätten „erhebliche Lasten“ getragen, um die Krise zu bewältigen, sagte die Gewerkschafterin.

„Wenn das Land und die Unternehmen nun gut dastehen, dann ist das der Aufschwung der Beschäftigten – und er muss sich für sie auch auszahlen“, rief sie unter dem Applaus der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Offensive für Fairness und Gerechtigkeit angekündigt
Nach der Krise dürfe es nun kein einfaches „Weiter so“ geben. „Wir haben ein Defizit an Fairness und Gerechtigkeit“, sagte Glänzer. Die IG BCE werde deshalb das Jahr 2011 zum Auftakt einer Offensive machen, um Fortschritt und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der politischen Auseinandersetzung zu rücken.

Dabei werde ihre Organisation wirtschaftliche, ökologische und soziale Belange gleichgewichtig betrachten und nicht gegeneinander ausspielen, betonte sie. „Umwelt- und Klimaschutz kann nur mit einer innovativen und wettbewerbsfähigen Industrie funktionieren und eben nicht, wenn wir die Industrie an andere Standorte treiben“, sagte Glänzer angesichts der Auseinandersetzungen um die geplante Pipeline von K+S.

Kritik an unsozialer Politik der Bundesregierung
Glänzer kritisierte die Steuer- und Finanzpolitik der schwarz-gelben Bundesregierung als „ungerecht“. Die Gewerkschafterin forderte die Anhebung der Spitzen- und Reichensteuer sowie eine Besteuerung von Kapitalerträgen. „Wir müssen der Spekulation Einhalt gebieten und die Schulden verringern“. Die höhere Verschuldung der Staatshaushalte gehe unmittelbar auf Bankenrettung und Konjunkturprogramme zurück.

Auch die Anstrengungen der Bundesregierung zur Regulierung der Leiharbeit seien nicht ausreichend. „Was die Bundesregierung beabsichtigt, genügt sicher nicht, um den Missbrauch von Leiharbeit auszuschließen, sagte Glänzer.

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Betrieben
Am Neujahrstreffen in Schenklengsfeld nahmen neben unzähligen Gewerkschaftern auch viele Ehrengäste teil, darunter Bürgermeister, Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Kommunalpolitiker und Unternehmer. Das Treffen der IG BCE, Bezirk Kassel, ist die größte regelmäßige Veranstaltung einer Einzelgewerkschaft in Hessen. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen