Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Maskierter versuchte Neunjährigen ins Auto zu ziehen

Morschen-Altmorschen. Ein Neunjähriger Junge aus Altmorschen hatte am Mittwoch, 9. Februar, berichtet, dass ein fremder maskierter Mann versucht habe, ihn in einen grünen Opel Astra zu ziehen. Der neunjährige Junge war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad unterwegs. Der Vorfall habe sich am Mittwoch gegen 17 Uhr in der Nähe der Bushaltestelle Paul-Frankfurth-Straße/Ecke Kalter Strauchweg ereignet. Der Junge gab an, sich mit einem Tritt in die Genitalien gegen den Fremden gewehrt zu haben. Dann sei er mit dem Fahrrad Richtung Elternhaus gefahren. In der Nähe der Grundschule hat er seinen älteren Bruder und die 16-Jährige getroffen, die dann die Polizei rief.

Eine sofort durchgeführte Fahndung unter Beteiligung angrenzender Dienststellen führte nicht zum Antreffen eines tatverdächtigen Fahrzeuges beziehungsweise einer tatverdächtigen Person. Der Junge hatte den Mann wie folgt beschrieben: zirka 183 Zentimeter groß, braune Haare, bekleidet mit einer roten Jacke, schwarz-blauen Schuhen, mit einer Strumpfmaske maskiert.

Über das vergangene Wochenende gingen telefonisch zwei Hinweise bei der Polizei ein. Unmittelbare Zeugen des Vorfalles wurden bislang nicht bekannt. Die beiden Hinweise wurden überprüft. Ein Zusammenhang mit dem geschilderten Fall in Altmorschen ergab sich dadurch nicht.

Nach Angaben des Neunjährigen wurde das Thema „Kinderschänder“ seit  einigen Tagen in Morschen thematisiert, wobei auch ein grüner Opel Astra eine Rolle spielte. In der Schule seien auch Verhaltensweisen besprochen worden, so der Neunjährige, für den Fall, dass man angesprochen werde. Auch die Kinder hätten sich untereinander darüber unterhalten.

Als das Auto zur besagten Zeit anhielt, der Mann auf ihn zukam und ihn am Arm fasste, so der Neunjährige, habe er sofort an den Kinderschänder gedacht. Dann beschreibt der Junge weiter, dass er den Arm des Fremden weggeschlagen und ihn dann in die Genitalien getreten habe.

Der Neunährige hatte während seiner Anhörung am Donnerstag erklärt, er habe kurz vor dem Vorfall noch einem Kind gewunken, das in einiger Entfernung im Kalten Strauchweg gestanden habe. Dieses Kind ist ein wichtiger Zeuge für die Polizei. Allerdings ist die Identität dieses Kindes zurzeit nicht bekannt.

Die Gerüchte um einen grünen Opel Astra sind nach Einschätzung der Polizei auf ein Vorkommnis vom 28. Januar dieses Jahres zurück zu führen. An diesem Tag waren zwei 15-jährige Mädchen von einer männlichen Person aus einem grünen Opel Astra angesprochen worden. Der Fahrer habe gesagt, er würde sie sexy finden, ob sie nicht einsteigen wollten. Die Mädchen haben dies abgelehnt und sind weiter gegangen. Dann haben sie die Polizei über den Vorfall informiert. Das Autokennzeichen konnte von den Mädchen genannt werden, so dass der Fahrer ermittelt und angesprochen werden konnte. Er erklärte, er habe nicht gedacht, dass die Angesprochenen erst 15 Jahre alt seien. Im Rahmen einer sogenannten „Gefährderansprache“ wurde der Mann durch die Polizei auf die Ungehörigkeit seines Handelns hingewiesen und aufgefordert solche Aktivitäten künftig zu unterlassen. Diese Maßnahme ist darüber hinaus aktenkundig.

Am 9. Februar war dieser genannte Mann dann auch noch am selben Abend, zirka 30 Minuten nach Mitteilung des Vorfalles an die Polizei, überprüft worden. Dabei konnte kein Zusammenhang mit dem aktuellen Vorfall hergestellt werden.

Die Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise zu dem genannten Vorfall geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Homberg zu wenden, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen