Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

„Meine Arbeit bringt Menschen zum Lächeln“

Informationstag an der Steinwaldschule zeigt Berufsperspektiven in der Pflege

Neukirchen. In der Aula der Steinwaldschule lagen heute Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen im Pflegebett, Pflegeazubi Mike Dewald kontrollierte dabei ihren Blutdruck. Damit bereiteten sich die Jugendlichen allerdings nicht auf die anstehenden Abschlussprüfungen vor, sondern informierten sich über die beruflichen Möglichkeiten in der stationären und ambulanten Pflege.

Mike ist seit zwei Jahren Auszubildender in einer stationären Pflegeeinrichtung der Region. An die Gründe für seine damalige Berufswahl erinnert er sich noch gut: „Ich arbeite gerne mit Menschen, möchte in meinem Beruf aber auch etwas erreichen können.“ Einen sicheren Job, menschliche Kontakte und langfristige Aufstiegsmöglichkeiten, dies alles fand er damals in der Altenpflege. Heute hatte Mike gemeinsam mit weiteren Auszubildenden aus den Pflegeeinrichtungen im Schwalm-Eder-Kreis die Gelegenheit, vor Jugendlichen über die positiven Seiten seiner Arbeit, aber auch die Vorurteile gegenüber seinem Beruf zu sprechen. „In unserem Job geht es nicht nur um menschliche Zuwendung. Die Anforderungen an unsere medizinischen Kenntnisse, aber auch die Notwendigkeit eigene Entscheidungen zu treffen, sind höher als in einem Krankenhaus“, erklärte der angehende Altenpfleger in der Aula der Steinwaldschule.

Dort machte am Vormittag die Roadshow des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Station, um den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen praktische Einblicke in den Arbeitsalltag der stationären und ambulanten Pflege zu geben und sie über Chancen, Ziele und Inhalte der Pflegeausbildung zu informieren.

Aus erster Hand, nämlich von Auszubildenden der lokalen Pflegeeinrichtungen aus dem Schwalm-Eder-Kreis, erfuhren die Jugendlichen, welche Vorteile und Perspektiven der Beruf der Altenpflegerin oder des Altenpflegers mit sich bringt und wie viel Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit für den Einsatz in Pflegeeinrichtungen und Diensten erforderlich sind. Einrichtungen aus dem Umkreis stellten gleichzeitig offene Ausbildungsplätze vor und boten noch vor Ort erste Praktika für interessierte Jugendliche an.

Um den Schülerinnen und Schülern ein möglichst umfassendes Bild der Pflegeausbildung zu vermitteln, waren auch Vertreter der zuständigen Altenpflegeschule vor Ort, um Einblicke in den Ablauf der Ausbildung, in Verdienstmöglichkeiten und berufliche Perspektiven zu geben. „Von der ambulanten Altenpflege, über das Betreuen einer Tagespflege bis hin zu den Führungspositionen wie Wohnbereichs- oder Einrichtungsleitung bietet der Pflegeberuf ein breites Spektrum an Karrierechancen“, bestätigte auch der Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle Manfred Mauer.

Der Informationstag heute in Neukirchen war der Auftakt zu einer bislang einmaligen Veranstaltungsreihe, mit der dem Fachkräftemangel in der ambulanten und stationären Altenpflege in Hessen begegnet werden soll. Für Schulabsolventen mit unterschiedlichen Bildungsabschlüssen hält der Arbeitsmarkt im Pflegesektor derzeit ausreichend Stellen bereit und bietet jungen Menschen eine fundierte Ausbildung mit guten Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Die bpa-Roadshow stellt deshalb in den nächsten Wochen in insgesamt rund 20 Schulen des Landes praxisnah Ausbildungsplätze für angehende Altenpflegerinnen und Altenpfleger vor. Die Mitgliedsbetriebe des bpa bieten schon jetzt bundesweit 16.470 Ausbildungsplätze in der Pflege. Allein in Hessen vertritt der Verband 750 Pflegedienste und stationäre Einrichtungen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com