Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stadtsparkasse für Gala der Besten qualifiziert

Borken. Im Jahr 2006 startete der Deutsche Sparkassen- und Giroverband die Verkaufsoffensive „Voraus“. Stand damals noch die Vertriebsleistung der deutschen Sparkassen im Mittelpunkt, so führte man ab 2010 das Thema „Kundenzufriedenheit“ als Kriterium mit ein. Die Kundenzufriedenheit beeinflusst das Ergebnis mit 50 Prozent. Die kleine Stadtsparkasse Borken kommt nun im Konzert aller Sparkassen ganz groß raus. Sie hat sich für die Gala der Besten im Mai in Berlin qualifiziert. Dazu Sparkassendirektor Reinhold Albers: „Wir gehören zu den fünf besten Sparkassen im Verbandsgebiet Hessen-Thüringen. Wir sind ganz nah an der Spitze. Die Kundenzufriedenheit war ausschlaggebend für das bravuröse Ergebnis. Darauf sind wir stolz.“
Über 90 Prozent
Neben der Betriebsleistung, dazu zählen private Ersparnisse, Kredite an Privatpersonen, Bausparen, Lebensversicherungen, Haus- und Sachversicherungen, der Kreditkartenverkauf und die Veränderung der Girokonten zum Vorjahr, wurde die Zufriedenheit der Online-Kunden in die Bewertung mit aufgenommen. 94 Prozent der Kunden beurteilten die Sparkasse mit ausgezeichnet, sehr gut und gut. Im Einzelnen entfielen auf das Online-Banking 95 Prozent, auf den Service 91 Prozent und auf die Beratung ebenfalls 91 Prozent. „Das sind Traumwerte“, schwärmte Marketingleiterin Karin Koch. Qualifiziert für die Gala der Besten in Berlin haben sich aus dem Verbandsgebiet Hessen-Thüringen neben der Stadtsparkasse Borken die Stadtsparkassen Felsberg, Grebenstein und Schwalmstadt sowie die Wartburg-Sparkasse. Ob es für den ersten Platz reicht, entscheidet sich im Mai.

Langfristige Strategie
„Dies ist kein Zufallsergebnis“, betonte Sparkassendirektor Günther Kluwe. „Es ist das Ergebnis einer langfristigen Strategie, bei der die Nähe zum Kunden und der persönliche Kontakt im Vordergrund stehen.“ Gerade nach der Finanzmarktkrise, bei der viele Kreditinstitute beschimpft und kritisiert wurden, ist man im Hause der Stadtsparkasse Borken auf das gute Abschneiden richtig stolz. Deshalb sprachen die Sparkassenvorstände und Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Bernd Heßler vor allem den Mitarbeitern ein dickes Lob aus, die dieses Ergebnis ermöglichten. „Als Vorsitzender des Verwaltungsrates bin ich stolz in diesem Haus mitarbeiten zu können. Für die Zukunft ist die Stadtsparkasse gut aufgestellt.“ Dem schloss sich Personalratsvorsitzender Karlheinz Betz an: „Wir haben uns das Vertrauen der Kundschaft erworben. Unser Kunde kennt seine Berater. Trotz moderner Technik und Selbstbedienungszonen kümmern wir uns individuell um jeden Kunden. Jeder ist bei uns gut aufgehoben.“ Im Hause der Stadtsparkasse Borken steigt jetzt von Tag zu Tag die Spannung. Welchen Platz unter den fünf  besten Sparkassen des Verbandsgebietes wird das Borkener Kreditinstitut am Ende belegen? (sb)

 



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com