Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Lothar Kothe weiterhin Fraktionschef der GL

Malsfeld. Die neugewählten Gemeindevertreter der Gemeinschaftsliste Hochland-Fuldatal haben  in ihrer konstituierenden Versammlung den  langjährigen Fraktionsvor­sitzenden Lothar Kothe auch für die neue Legislaturperiode wieder in dieses Amt gewählt. Ebenso einstimmig wurden Clarissa Beisecker (Sipperhausen) zur Stellvertreterin und Edgar Janassek (Ostheim) zum Fraktionsgeschäftsführer gewählt. Weiterhin gehören Rolf Götzmann (Malsfeld), Winfried Hucke (Dagobertshasusen) und Andy Wenderoth (Malsfeld) zur zukünftigen GL-Fraktion.Die GL hat dank ihres Stimmenzuwachses bei der Kommunalwahl mit jetzt sechs Sitzen (bisher fünf Mandate) die Position als stärkste Oppositionskraft ausgebaut. Dieses gewachsene Wählervertrauen bestärkt die GL in der Fortsetzung  ihrer kritischen aber konstruktiven Politik für die Bürger in Malsfeld.

In der ersten Fraktionssitzung wurden auch die Leitlinien für die Politik der GL-Fraktion der kommenden Jahre festgelegt. Die GL will für die konstituierende Sitzung einen Antrag einbringen, neben dem Haupt- und Finanzausschuss, einen weiteren Ausschuss für die Vorbereitung der Gemeindevertretersitzungen zu etablieren. Zur Unterstützung der Arbeit der Gemeindevertretung sollte ein Bau-, Umwelt- und Energieausschuss gewählt werden. Ein Schwerpunkt der Arbeit müsse in der Konsolidierung der Gemeindefinanzen liegen. Die GL setzt sich dabei für eine Bürgerbeteiligung ein und möchte das Ideenpotential der Malsfelder Einwohner in eine gemeinsame Entscheidungsfindung  einbeziehen.

Ziel der Gemeinschaftsliste ist es unter anderem, die Kerne aller Ortsteile als Wohn- und Lebensraum zu erhalten. Der Nutzung dieser innerörtlichen Räume sei dabei Vorrang vor der Ausweisung von neuen Baugebieten einzuräumen. Die GL wird auch weiterhin Investitionen in die Zukunft der Gemeinde unterstützen. Sie wird aber auch Ausgaben, die zu einer unkalkulierbaren und dauerhaften Belastung der Malsfelder Bürger werden, kritisch begleiten und erforderlichenfalls ablehnen. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com