Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hütt und Brauerei Malsfeld feiern gemeinsames Fest

Baunatal. Am 17. Juni war es wieder so weit. Über 500 geladene Gäste aus Vereinen und Verbänden feierten im Festzelt auf der Knallhütte das bereits zur Tradition gewordene Hütt Naturtrüb-Fest und das Hessische Löwen Fest. „Das gemeinsame Fest ist unser klares Bekenntnis zu unserer Heimatregion und ein Dank an all die Ehrenamtlichen, die sich Tag für Tag und Jahr für Jahr in ihren Vereinen engagieren. Ohne Ihr Engagement wäre Nordhessen um ein vielfaches ärmer. Sie sorgen dafür, dass die Menschen unserer Heimat zusammen finden. So prägen Sie die Region. Für diese Arbeit gilt Ihnen mein Dank und meine Hochachtung“, so Brauereichef Frank Bettenhäuser in seiner Ansprache.

Die Hütt-Brauerei hat seit wenigen Wochen einen neuen Werbeauftritt.  Am deutlichsten und einfachsten ist dieser an dem neuen Slogan: „ Hütt. Gebraut für Nordhessen“ zu erklären. „Wir bekennen uns klar und eindeutig zu unser Region und ihren Menschen! Er zeigt aber auch, wie tief verwurzelt wir mit Nordhessen und den Nordhessen sind! Der Slogan: – Gebraut „für“ Nordhessen – sagt deutlich aus, dass wir uns nicht am Massengeschmack orientieren, sondern an dem Geschmack der Nordhessen! Unsere Biere stehen für Nordhessen. Ich denke da zum Beispiel an ein Hütt Naturtrüb mit Ahler Wurscht in unserer schönen Hügellandschaft, da sind wir mitten im nordhessischen Himmel. Oder an ein Luxus Pils nach getaner Arbeit, das ist Luxus auf nordhessisch. Bei uns ist ein Pils noch immer ein Pils und hat auch schon mal 32 Bittereinheiten. Wir mögen es nicht so herb wie an der Küste, aber auch nicht so mild wie in den Bergen! Nordhessen hat seinen eigenen Geschmack! Wir Nordhessen sind echte Siegertypen! Der Siegertyp aus der Hütt-Brauerei ist unser isotonisches Hefeweizen alkoholfrei! Es hat sich so dynamisch entwickelt wie Nordhessen. Aber eine Region und eine Brauerei sind nur so gut wie die Menschen, die in ihr leben und arbeiten. Für unsere Brauerfamilie und die Mitarbeiter waren immer Verlässlichkeit und Beständigkeit ein wichtiger Wert und so soll es in unsere Familienbrauerei nach über 250 Jahren auch bleiben!“, so Bettenhäuser weiter.

Auch in diesem Jahr prasselte wieder ein wahrer Goldregen auf Baunatal und Malsfeld nieder. Insgesamt fünf Goldmedaillen gab es für beide Brauereien von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Ausgezeichnet wurden aus der Hessischen Löwenbier Brauerei das Hessische Löwenbier Pilsner, das Hessische Löwenbier Hefeweizen, Brauer Schorschs Haustrunk  und aus der Hütt-Brauerei der Hütt Brauhaus Schoppen und das Hütt Hefeweizen. „Da gibt es keinen Zweifel an der Qualität unserer Biere und der hervorragende Leistung unserer Brauer um Braumeister Klaus Peter Reinl“, freut sich Bettenhäuser. Denn DLG-Gold zu erreichen ist keine Selbstverständlichkeit.

Gewürdigt wurde auch die Arbeit des Fördervereins Brauerei Malsfeld e.V.. „Wir sind stolz darauf, dass über 2.000 Besucher unser Brauereimuseum in Malsfeld besucht haben. Damit konnten wir unsere Braustätte und das Hessische Löwen Fest in den Herzen der Menschen verankern. Sowohl das Museum, als auch das Brauereifest sind vom Förderverein organisiert. Dies ist eine gewaltige Leistung – dafür herzlichen Dank. Treuere und bessere Fans können wir nicht haben!“, so Bettenhäuser.

Gemeinsam mit der Hessischen Löwenbier Brauerei richtet der Förderverein im Juli wieder das beliebte Brauereifest in Malsfeld aus. In diesem Jahr beginnt das beliebte Fest bereits am 8. Juli um 19 Uhr mit einem Dämmerschoppen. Am 9. Juli heißt es dann „Brauer Schorsch lässt die Brauerei rocken!“.

Nicht nur in Malsfeld versteht man zu feiern. Am 23. Juni geht’s in Baunatal wieder so richtig rund. Gemeinsam mit den örtlichen Vereinen hat die Hütt-Brauerei den 39. Dorothea Viehmann Wandertag mit Hütt-Brauereifest vorbereitet. Ein buntes Programm für Jung und Alt.

Im Anschluss an die Rede von Frank Bettenhäuser konnten Bürgermeister Manfred Schaub aus Baunatal und Bürgermeister Herbert Vaupel aus Malsfeld gemeinsam ihr Können unter Beweis stellen. Unter lautem Jubel wurden gleich zwei Fässer angestochen. Eines gefüllt mit Hütt Naturtrüb und eines gefüllt mit Brauer Schorsch´s Haustrunk Alle anwesenden Gäste konnten probieren und sich während des gesamten abends die heimischen Bierspezialitäten aus der Hütt- und der Hessischen Löwenbier Brauerei schmecken lassen. Auch für das leibliche Wohl war durch das Team vom Aqua Garden aus Baunatal gesorgt.

„Feststimmung pur“ lautete im Festzelt auf der Knallhütte das Motto. Beim Zapfwettbewerb bei dem das schnellste Team mit einem „So sehen Sieger aus“ T-Shirt prämiert wurde, herrschte eine Riesen-Gaudi. Mit Partyhits, Stimmungsknallern, Rock- und Popklassikern und natürlich aktuellen Chartsongs machte die Band „Wild Birds“ ihrem Namen alle Ehre. Es wurde getanzt, gesungen und geschunkelt bis in die frühen Morgenstunden. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com