Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gemeinsam 198 Jahre für Bernecker

Melsungen. Traditionell begrüßt Bernecker-Chef Conrad Fischer am ersten Werktag im August die neuen Mitarbeiter, Azubis und Praktikanten der Mediagruppe und ehrt langjährige Beschäftigte des Hauses für ihr Engagement. Gleich vier Jubilaren galt sein Dank in diesem Jahr: Doris Dittmar, Dirk Pfeiffer und Günter Friedrich wurden für 25-jährige, Jürgen Hoppe gar für 50-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. 1961 wurde John F. Kennedy als 35. Präsident Amerikas vereidigt, Juri Gagarin startete zum ersten bemannten Weltraumflug der Geschichte und in Kahl am Main ging das erste Atomkraftwerk Deutschlands ans Netz. Zeitungen wurden damals noch im Bleisatz montiert, den Jürgen Hoppe, der im Alter von 14 Jahren im Hause Bernecker seine Ausbildung zum Schriftsetzer begann, von der Pike auf erlernte. 1.400 Buchstaben mussten händisch für eine Seite des Melsunger Tageblattes in Setzkästen einsortiert werden – eine heute kaum noch vorstellbare Arbeit.

Conrad Fischer dankte Jürgen Hoppe, der Ende des Monats in den Ruhestand geht, für ein „Leben im Dienst der Firma Bernecker und im Dienst der Öffentlichkeit und Information.“ Seine Aufgaben als Redakteur und Layouter von Publikationen wie Bund + Beruf, dem Amtsblatt des Hessischen Kultusministeriums oder des Gesetz- und Verordnungsblattes des Landes Hessen hat er an seinen Nachfolger weitergegeben. Sein Engagement für den Hessischen Gebirgsboten wird er auch nach seiner aktiven Bernecker-Zeit im Auftrag des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins fortsetzen. „Vielen Dank für alles“, sagte Senior-Chefin Angela Fischer, die der Veranstaltung ebenfalls beiwohnte.

Ebenfalls mit 14 Jahren hatte Doris Dittmar bei der Firma Bernecker angefangen. Das war 1972 und Doris Dittmar arbeitete als Aushilfe in der Produktion. Nach einer Zeit im Mutterschutz trat sie 1986 wieder in das Unternehmen ein und ist nun seit 25 Jahren als Falzerin festangestellt. Eine Aufgabe, die höchste Qualität und Aufmerksamkeit erfordert. „Sie haben immer dafür gesorgt, dass unsere Produkte sauber und ordentlich zum Kunden kamen“, dankte Conrad Fischer anerkennend.

Als Günter Friedrich 1986 in den Betrieb eintrat, war er die erste Neueinstellung des jungen Bernecker-Chefs Conrad Fischer. „Es war damals außergewöhnlich, dass jemand eingestellt wurde, der nicht Blei oder Druckerschwärze an den Händen hatte“, erinnerte sich Fischer in seiner Laudatio. Friedrich sei ein guter Kaufmann und habe sich in all den Jahren als solcher bewährt. Als Mitglied der Geschäftsleitung war er zwischenzeitlich sowohl für Produktion und Personal zuständig, als auch für die Abteilung Einkauf, die er bis heute leitet.

Drucker Dirk Pfeiffer, ebenfalls seit 25 Jahren an Bord, konnte seine Urkunde an diesem Tag nicht persönlich entgegennehmen und erhielt sie deshalb später in nicht offiziellem Rahmen, verbunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit als Dank für seine langjährige Mitarbeit.

Werner Zabel, der nach 48 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde, konnte der Feier aus gesundheitlichen Gründen nicht beiwohnen. Er hatte seine Laufbahn bei Bernecker wie Jürgen Hoppe als Schriftsetzer-Lehrling begonnen und arbeitete bis zuletzt im Korrektorat des Hauses. Gemeinsam mit den Jubilaren kommen durch ihn 198 Jahre Bernecker-Betriebszugehörigkeit zusammen.

Zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung gratulierte Fischer der Industriekauffrau Christina Simon, die eine Festanstellung in einem anderen Unternehmen antreten konnte und dem Buchbinder Simon Pipita, der übernommen wurde. Medienkauffrau Rebecca Röddiger möchte ihrer Ausbildung ein Studium anschließen und konnte am 1. August nicht vor Ort sein.

Industriebuchbinder Mario Wetzel und Drucker Leonid Schäfer begrüßte Fischer als neue Auszubildende im Unternehmen, Fred Hußmann als neuen Grafiker sowie Sabrina Berg und Julian Baum als FOS-Praktikanten. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Gemeinsam 198 Jahre für Bernecker”

  1. Reinhold Thiemann

    50 Jahre in der selben Firma gearbeitet – das ist eine großartige Leistung. Herzlichen Glückwunsch Jürgen Hoppe!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com