Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gesang, Tanz und Illusion mit Pfiff

Seniorennachmittag traf beim Publikum ins Schwarze

Borken. Zum traditionellen Seniorennachmittag aller Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr, hatte die Stadt Borken am Freitagnachmittag, 9. September, zum Auftakt des Heimatfestes eingeladen. Lebhaftes Stimmengemurmel vor Programmbeginn im großen Saal des Hotel am Stadtpark-Bürgerhaus, ließ auf gesellige Gespräche an den Tischreihen schließen. Von Dillich bis Großenenglis, von Lendorf bis Kerstenhausen waren die Seniorinnen und Senioren gekommen. Oft auch in Begleitung von Mitgliedern des Ortsbeirates.  „Bei so einem gut gefüllten Saal macht eine Begrüßung gleich doppelt so viel Spaß“, betonte Erster Stadtrat Friedhelm Knigge zum Auftakt des Seniorennachmittages der Großgemeinde. Flugs übergab er das Staffelholz im Programm an Manni Schmelz und die nordhessischen Tenöre. Mit Musicalmelodien, mit Liedern aus Operette und Film, mit Schnulzen und Ohrwürmern setzten sie ein musikalisches Ausrufezeichen. Dabei kam der Spaß und Humor nicht zu kurz. Kräftiger Applaus war Beweis dafür, dass Gesang und Musik den Nerv des Publikums traf. „Heut ist der schönste Tag in meinem Leben“, war dabei einer von vielen gesungenen Titeln. Im Saal wurden die Lieder mit einem Lächeln im Gesicht quittiert und so manche Stimme sang die Melodien mit.

Kaffee und Kuchen
Nach dem Grußwort von Pfarrerin Angela Lehmann standen fleißige Damen in den Startlöchern. Die SPD-Frauen und die Borkener Landfrauen waren erneut die ehrenamtlichen Helferinnen, die die Gäste des Seniorennachmittages mit frischem Kaffee, leckerem Kuchen und belegten Broten bedienten. Und alle ließen es sich schmecken und nutzten den Kontakt zum Nachbarn für ein ordentliches Schwätzchen. Hier und da auch über die Tische hinweg.

Spitzbetzeltracht und Magie
Den Reigen nach der Kaffeetafel eröffnete in schöner Spitzbetzeltracht die Kindertanzgruppe der Landjugend Homberg. Mit Freude, Spaß und Unbekümmertheit tanzten die zehn Mädchen über die Bühne. Die internationalen Kindertanzlieder ernteten großen Applaus.
Den Schlusspunkt setzten die „Magic Dream Girls“ des Karnevalvereins „Konfetti 2000“ aus dem Borkener Stadtteil Kleinenglis. Magische Momente zum Erstaunen des Publikums. Illusionen verzaubern. Auf welche Art bleibt aber das Geheimnis der „Magic Dream Girls“.

Fazit: Lob gab es von allen Seiten für den Seniorennachmittag zum Borkener Heimatfest 2011. „Das war ein wunderschöner Nachmittag“, hörte man am Ende von ganz vielen Gästen im Saal. (sb)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com