Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mitglieder des SPD-Ortsvereins besuchen Dr. Edgar Franke in Berlin

Berlin/Melsungen-Günsterode. Bereits vom 28. bis 30. September besuchten zirka 50 Personen aus dem Wahlkreis 171 von Dr. Edgar Franke ihren Abgeordneten an dessen Wirkungsstätte in der Bundeshauptstadt Berlin. Darunter waren auch Genossen des Melsunger Stadtverbandes aus den Ortsvereinen Melsungen, Obermelsungen und Günsterode. Am ersten Tag stand nach der Anreise per Bus und der Einnahme des Mittagessens eine Besichtigung der „Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde“ auf dem Plan. Hier wurden zu Zeiten des Eisernen Vorhangs DDR-Flüchtlinge notdürftig aufgenommen. Die Ausstellung führte allen Reisegästen eine dramatische Zeit der deutschen Nachkriegsgeschichte vor Augen. Der zweite Tag begann mit einer Informationsveranstaltung im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung („BPA“) gefolgt von einer dreistündigen Stadtrundfahrt im Bus.

Nachdem während der Rundfahrt politisch relevante Orte der Zeitgeschichte begutachtet wurden, folgte am Nachmittag ein Informationsgespräch beim Bundesministerium der Verteidigung, geleitet durch einen Marineoffizier, der seinerseits aus dem Schwalm-Eder-Kreis stammt. Als Nachmittagsprogramm stand dann der Besuch des Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“ in Berlin-Kreuzberg an. Auch hier wurde uns die eigene Geschichte bilddokumentatorisch so eingehend nahe gebracht, dass man zu vielen Zeiten nicht mehr als schweigen konnte. Der Tag endete mit der Einnahme des Abendessens „zu Wasser“ auf einem Schiff während einer ausgiebigen Spreerundfahrt durch das Regierungsviertel.

Der dritte und letzte Tag war ganz dem Genossen „Edgar“ gewidmet, der  zu einer Diskussion über die aktuelle Bundespolitik ins Paul-Löbe-Haus einlud. Mittelpunkt der Diskussion war das Abstimmungsverhalten bezüglich des EU-Rettungsschirms für Griechenland. Nachdem Dr. Franke noch die Räumlichkeiten der SPD-Fraktion zeigte und seine Arbeitswoche als MdB skizzierte, folgte der offizielle Fototermin und die obligatorische Besichtigung der Glaskuppel auf dem Reichstagsgebäude. Nach dem Mittagessen war diese überaus informative, politische Reise auch schon zu Ende und der Bus befuhr die BAB wieder mit Ziel „Nordhessen“. (red)

 



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com