Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Versuchter Raubüberfall: Täter festgenommen

Festgenommene wahrscheinlich auch an Raubüberfall in Niedervorschütz beteiligt

Homberg/Felsberg-Niedervorschütz. Am frühen Mittwochabend, 11. Januar, konnten drei maskierte und bewaffnete Täter bei einem versuchten schweren Raub in Homberg von Spezialkräften des Polizeipräsidiums Nordhessen festgenommen werden. Es handelt sich um drei 22 bis 27 Jahre alte Männer aus dem Raum Kassel. Zwei der Festgenommenen waren, nach dem bisherigen Ermittlungsstand, auch an der schweren räuberischen Erpressung am 22. November 2011 in Felsberg-Niedervorschütz beteiligt (wir berichteten).

Nach der Tat vom 22. November 2011 in Felsberg-Niedervorschütz, bei der ein 51-Jähriger durch einen Messerstich schwer verletzt wurde, hatte die Kriminalpolizei in Homberg die Arbeitsgruppe „Estrich“ eingerichtet. Die AG Estrich hat seither unter starkem Personalaufwand umfangreiche Ermittlungen durchgeführt sowie eine intensive Öffentlichkeitsarbeit durch Veröffentlichung von Phantombildern und Bildern des geraubten Schmucks betrieben. Im Zuge der durchgeführten Ermittlungen ergab  sich ein Tatverdacht gegen einen 25-Jährigen aus Kassel. Weiterhin konnten konkrete Hinweise erlangt werden, dass der 25-Jährige  zusammen mit weiteren Mittätern einen erneuten Raubüberfall in Homberg vorbereitete. Am 11. Januar fand diese Tat dann  tatsächlich statt. Am Abend, gegen 17 Uhr, begaben sich die drei Täter zu einem offensichtlich zuvor ausgekundschafteten Haus am  Ortsrand von Homberg. Sie  waren zu diesem Zeitpunkt schon maskiert und trugen Handschuhe. Nachdem sie an der Haustür geklingelt hatten, wurden all drei Täter von Beamten des Mobilen Einsatzkommandos des Polizeipräsidiums Nordhessen überwältig und festgenommen. Zwei Täter führten Messer mit sich, der Dritte hatte eine schussbereite Schreckschusspistole dabei. Bei der Festnahme wurden keine Personen verletzt.

Im Rahmen der nachfolgenden Vernehmungen konnten Hinweise auf eine weitere Person erlangt werden, welche zusammen mit dem 22-Jährigen und dem 25-Jährigen am 22. November 2011 an der Tat in Felsberg-Niedervorschütz beteiligt gewesen sein soll Diese Person, es handelt sich um einen 21-Jährigen aus Kassel, konnte noch in der Nacht in der Nähe seiner Wohnung festgenommen werden. Alle vier Tatverdächtigen wurden am 12. Januar auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft Kassel der Haftrichterin beim Amtsgericht Fritzlar vorgeführt. Die Haftrichterin erließ gegen alle vier Untersuchungshaftbefehle. Sie wurden in unterschiedliche  Haftanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an. (ots)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com