Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Städtepartnerschaftsverein traf sich zur JHV

Melsungen. Der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Melsungen, Emmanuel Goujard, konnte zur Jahreshauptversammlung des Vereins in der Melsunger Stadthalle zahlreiche Vereinmitglieder und Gäste willkommen heißen. In seinem Rechenschaftsbericht wies Goujard besonders auf die Besuche von Vereinsmitgliedern in der Partnerstädten Dreux, Evesham und Bad Liebenstein hin. Als einen besonderen Höhepunkt bezeichnete der Vorsitzende die Faht nach Dreux/Frankreich anlässlich des Bestehens der 45-jährigen Partnerschaft der beiden Städte. Die Bigband der Geschwister-Scholl-Schule bezauberte mit ihrer hervorragenden Musik die zahlreichen Gäste während der Festveranstaltung.

Beinah 100 Melsungerinnen und Melsunger fanden zusammen mit Bürgermeister Dieter Runzheimer den Weg nach Dreux. Die vielfältigen Veranstaltungen werden den Gästen aber auch den Gastgebern lange in Erinnerung bleiben.

Der Ehrenvorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Melsungen, Dr. Jochen Sturm, berichtete über den seit 1964 bestehenden Schüleraustausch. Leider kommen in diesem Jahr erstmalig im Frühjahr keine Schülerinnen und Schüler aus Dreux nach Melsungen, weil es nicht gelungen war, eine genügende Anzahl von Interessenten für den Schüleraustausch zu gewinnen. Ein Melsunger Schülergruppe wird im Herbst diesen Jahres nach Dreux fahren. Dr. Sturm hofft, dass es davor oder danach  noch möglich ist, französische Schüler in Melsungen begrüßen zu können.

Reinhild Vogt berichtete über die Fahrt zu den Freunden in Evesham/England. Die Gäste waren alle in englischen Gastfamilien untergebracht und hatten somit die Gelegenheit, alte Freundschaften zu erneuern oder neue zu schließen. Im nächsten Jahr wird es voraussichtlich einen Gegenbesuch in Melsungen geben.

Emmanuel Goujard berichtete, dass der langjährige Städtebeauftragte für Koudougou und Kinderpatenschaftsbeauftragte, Hartmut Brübach, aus gesundheitlichen und dienstlichen Gründen seine verdienstvolle Arbeit aufgeben musste. Die Versammlungsteilnehmer dankten Hartmut Brübach herzlich für sein Engagement. Die Aufgaben als Städtebeauftragte teilen sich künftig Wolfgang Steuber und Günther Potyka. Die Aufgaben für die Betreuung der Patenkinder werden künftig auf mehrere Schultern verlagert werden. Sobald alle Einverständnisse vorliegen, werden die Namen auch bekannt gegeben.

Nach der Erläuterung des Kassenberichtes durch Silke Haase beantragte Kassenprüferin Anette Wenzel die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

Die Jahreshauptversammlung endete mit einer Dia-Schau über die Vereinsereignisse des vergangenen Jahres. Diese Bilder sind auf der Internetseite des Vereins unter www.Partnerschaftsverein-Melsungen.de zu sehen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com