Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SMA mit bike + business Award 2012 ausgezeichnet

Niestetal. Der ADFC Hessen hat die SMA Solar Technology AG (SMA) mit dem bike + business Award 2012 ausgezeichnet. Günther Häckl, Vice President Public Affairs bei SMA, nahm den Preis gestern Abend beim bike + business Kongress in Offenbach vom Hessischen Sozialminister Stefan Grüttner entgegen. Mit der Auszeichnung würdigt der ADFC das besondere Engagement des Unternehmens für die Nutzung des Fahrrads als Verkehrsmittel auf dem Arbeitsweg.  

„Wir verstehen die Auszeichnung ebenso als Anerkennung des bisher Geleisteten wie als Ansporn dafür, den begonnenen Weg weiter fortzusetzen“, erklärt Günther Häckl. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie von SMA. Dazu gehört selbstverständlich auch eine gesunde und umweltfreundliche Mobilität unserer Mitarbeiter. Daher ist die Förderung der Fahrradnutzung auf dem Weg zur Arbeit ein Schwerpunkt unseres betrieblichen Mobilitätsmanagements.“

SMA beteiligt sich seit Mai 2011 als erstes nordhessisches Unternehmen an bike + business. Das Projekt wurde vom ADFC Hessen 2002 ins Leben gerufen, um die Fahrradnutzung im Berufsverkehr zu steigern und damit die Verkehrsbelastung in städtischen Ballungszentren zu reduzieren. Im Rahmen des Projekts erarbeitet der Fahrradclub gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen Maßnahmen, um ihre Mitarbeiter auf dem Arbeitsweg zum Umstieg auf das Fahrrad zu motivieren. Die teilnehmenden Unternehmen können sich seit 2009 jährlich für den bike + business Award bewerben. Zur Ermittlung des Gewinners werden Aspekte wie die innerbetriebliche Fahrradinfrastruktur, Information und Kommunikation sowie die Organisation der Bearbeitung des Themas im Unternehmen von Experten bewertet.

SMA baut im Rahmen von bike + business die vom ADFC bereits als sehr gut bewerteten Einrichtungen für Fahrradfahrer, wie Fahrradständer, Duschen, Umkleideräume und Fahrradwerkzeugkoffer, weiter aus. Außerdem arbeitet das Unternehmen eng mit dem Zweckverband Raum Kassel und den umliegenden Kommunen zusammen, um eine Verbesserung der Fahrradwege zu den Firmenstandorten in Niestetal und Kassel zu erreichen. Ziel ist es, bis 2020 den Anteil der Mitarbeiter, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen, zu verdoppeln. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com