Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Silber für MT-Staffeltrio über 3×800 Meter

Wetzlar/Melsungen. Bei den Langstaffelmeisterschaften des Hessischen Leichtathletik-Verbandes über 3×800 Meter in Wetzlar sicherte sich das Melsunger Mittelstrecken-Trio Julia Klute, Marie Wagner und Karolin Siebert hinter den Jugendlichen der LG Fulda, aber noch vor den Läuferinnen des SSC Bad Sooden-Allendorf mit 7:31,80 Minuten überraschend den zweiten Platz in der U18. Startläuferin Julia Klute hielt sich an genau an die abgesprochene Taktik. Die 15-Jährige sollte die vier 200 Meter-Teilabschnitte jeweils in 40 Sekunden zurücklegen und somit eine Endzeit von 2:40 Minuten laufen. Ihre Bestzeit stellte sie am 28. April 2012 in Friedberg mit 2:43,25 Minuten auf. 

Elf Staffeln,  drei in der U20, sechs in der U18 und zwei in der U16, stellten sich dem Starter. Unmittelbar nach dem Startschuss Julia Klute die Konkurrenz  davon ziehen und hatte schon bald einige Sekunden Rückstand auf die unmittelbar vor ihr Laufenden.  Aber die Jugendliche aus Schwarzenberg verlor nicht die Nerven und passierte die 200 Metermarke wie abgesprochen in genau 40 Sekunden. Sie hielt ihr Tempo und legte die Hälfte der Distanz in 79,4 Sekunden zurück. Während nach 400 Meter einige Athletinnen dem hohen Anfangstempo Tribut zollen mussten und langsamer wurden, konnte Julia Klute ihr Tempo auch bei 600 Meter auf die Sekunde einhalten und wurde nach zwei Drittel der Strecke mit exakt zwei Minuten gestoppt. Während sich an der Spitze Jessica Hesse aus Gelnhausen (U20) mit Lena Aderhold von der LG Fulda (U18) ein spannendes Duell lieferten und nach 2:26 Minuten das Staffelholz weiterreichten, holte Julia Klute Meter um Meter auf.  Sie überholte auf der Zielgeraden Elisa Daum von der LG Odenwald, zog an Sonja Schreiner (LV Wiesbaden) vorbei und schloss fast zu Ramona Mertens aus Twiste und Maria Paunal von der LG Eintracht Frankfurt auf.  Nach 2:40,3 Minuten hatte sie den Grundstein für eine gute Staffelzeit gelegt und reichte  das Staffelholz an Marie Wagner weiter, die gegen Ronja Böhrer vom SSC Bad Sooden-Allendorf laufen musste. Die Laufspezialistin vom Schulleistungszentrum in Bad Sooden-Allendorf hatte nach 2:33 Minuten das Holz von Nora Eisenberg in Empfang genommen und legte gleich zu Beginn ihres Rennens ein hohes Tempo vor. Bereits nach der ersten Runde konnte sie die führenden Läuferinnen Katrin Loose aus Gelnhausen und Luca Grittner von der LG Fulda überholen.

  Marie Wagner lief die ersten 400 Meter locker  in 70,9 Sekunden und machte bis auf die drei führenden Teams von Bad Sooden-Allendorf, LG Fulda und dem TV Gelnhausen sehr viel Boden gut. Obwohl die Jugendliche aus Gensungen ihre Weisheitszähne entfernt bekam und dadurch über eine Woche kein Training durchführen konnte, hielt sie ihr Tempo fast bis zum Schluss und reichte in der Gesamtwertung auf Rang fünf liegend nach 2:25,2 Minuten im Rennen den Staffelstab an die Melsunger Schlussläuferin Karolin Siebert weiter.  In der Wertung der U18 hatte Marie Wagner die Melsunger Staffel bereits auf Rang drei nach vorne gebracht. Die mitlaufende Uhr zeigte genau  5:05,5 Minuten als Karolin Siebert auf die zwei letzten Runden geschickt wurde.  Mehr als einhundert Meter vor ihr lief Lucia Langefeld und steuerte damit einen Staffelsieg in der U18 für den SSC Bad Sooden-Allendorf an. 30 Meter hinter Langefeld kämpften die Teams von Fulda und Gelnhausen um die Plätze und auch Katharina Strack aus Felsberg, die für die LG Baunatal startet, lag aussichtsreich mehr als 20 Meter vor Karolin Siebert. Durch das hervorragende Auftreten von Julia Klute und Marie Wagner spielten weder die Mädchen der LG Odenwald und des TSV Twiste noch das Staffeltrio des TV Groß-Linden in der Endphase eine Rolle. Platz drei war also für die drei Melsunger Jugendlichen sicher.

Während  Lucia Langefeld nach der ersten Runde immer noch an der Spitze lag und gegen ihre Verfolgerinnen nur wenig eingebüßt hatte, stand Karolin Siebert vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Die 15-Jährige, die in der noch kurzen Bahnsaison schon mehrere persönliche Bestzeiten auf den Sprintstrecken und über die Hürden gelaufen war, lief die erste Runde in 69,5 Sekunden an. Als sie merkte, dass sie gegen die beiden Jugendlichen aus Bad Sooden-Allendorf und Fulda fast keinen Boden gut machen konnte, resignierte sie für einen Augenblick. Und gerade in diesem Moment konnte man deutlich erkennen, dass sich die Führende Lucia Langefeld übernommen hatte. Sie hatte ein viel zu hohes Anfangstempo gewählt. Nun wurden ihre Schritte  immer kleiner und 200 Meter vor dem Ziel zogen Janine Wampula (Gelnhausen) und Mandana Hoffmann (LG Fulda) an ihr vorbei. Auch Katharina Strack merkte, dass  L. Langefeld fast am Ende mit ihren Kräften war und forcierte auf der Zielgeraden ebenfalls das Tempo. Auch Karolin Siebert, die immer näher an Strack und Langefeld heranlief, spürte noch eine kleine Chance, an die beiden Läuferinnen heranzukommen. Und so zündete sie 60 Meter vor der Ziellinie ihren Turbo und ging noch einmal zum Angriff über. Mit letzter Kraft lief sie an Lucia Langefeld vorbei und sicherte dem MT-Staffel-Trio mit 7:31,8 Minuten die Landes-Vizemeisterschaft. Auch Katharina Stracke schaffte es noch die Jugendliche aus Bad Sooden-Allendorf zu überholen und holte sich mit der LG Baunatal in 7:32,51 Minuten den zweiten Platz in der U20.

„Nach unseren Vorleistungen hätten wir um 7:37 Minuten laufen müssen. Wir hatten uns aber vorgenommen, die Sieger-zeit des Vorjahres vom TV Gelnhausen  von 7:32,40 Minuten zu unterbieten.  Mit 7:31,80 Minuten haben wir dieses Vorhaben realisiert und wurden dafür noch mit der Silbermedaille belohnt“, betonte Karolin Siebert nach ihrer gigantischen Aufholjagd und strahlte mit ihren Staffelkameradinnen um die Wette. (ajw)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com