Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU: Hessen mit Energie gestalten

Nordhessen. Mit einer breit angelegten Informationstour durch Hessen stärkt die CDU Hessen die Akzeptanz für die anstehenden Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse des hessischen Energiegipfels. Unter dem Motto: „Hessen mit Energie gestalten“ haben die stellvertretende Landesvorsitzende und Hessische Energieministerin, Lucia Puttrich und der energiepolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Peter Stephan, bei einer Informationsveranstaltung in Kassel den Parteimitgliedern Informationen zum Umbau der Energieversorgung angeboten.

In der von Staatssekretär Mark Weinmeister (CDU) geleiteten Veranstaltung wurden die Chancen der Energiewende aufgezeigt und Risiken offen diskutiert. „Der Energiegipfel hat die Weichen für eine neue Energiepolitik in Hessen gestellt. Wir setzen diese Ergebnisse in die Tat um. Jetzt gilt es, die Bürgerinnen und Bürger auf diesem Weg mitzunehmen und für Akzeptanz für die nötigen Schritte zu werben. Information und Beteiligung sorgen für die Akzeptanz, die wir für eine nachhaltige Umsetzung brauchen. Gerade wir als CDU müssen auf diesem Weg vorangehen“, erklärte Staatsministerin Lucia Puttrich.

Die CDU habe die wirtschaftliche Kompetenz bei dieser wichtigen Aufgabe und sie habe den ökologischen Weitblick. „Die Schöpfung zu bewahren ist ein Grundpfeiler unserer Politik. Ebenso ist es Ziel unserer Politik, den Wohlstand für unsere Gesellschaft zu sichern. Deshalb gilt gerade bei einer so epochalen Aufgabe wie dem Umbau der Energieversorgung, dass nicht alles was technisch möglich ist, auch sofort sinnvoll umgesetzt werden kann“, sagte Puttrich.

Peter Stephan ergänzte: „Die CDU will die Energiewende – aber mit Vernunft und Augenmaß. Wir stehen für eine verlässliche, umweltschonende, bezahlbare und gesellschaftlich akzeptierte Energieversorgung. Der Umbau geht nicht von heute auf morgen, sondern braucht einen durchdachten Prozess. Wir als CDU wollen und werden diesen Prozess erfolgreich absolvieren. Das Gespräch mit der Parteibasis hat uns wertvolle Anregungen gegeben und gezeigt, dass die CDU in Hessen bereit, willig und fähig ist, den Prozess des Energieumbaus richtig zu gestalten.“ (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com