Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Strandfest-Freitag: Fachwerk Studios und 12er Jahrgang übernehmen Festzelt

Rotenburg. Nachdem die Disco-Veranstaltung im Festzelt am Strandfest-Freitag die letzten Jahre spürbar nachgelassen hat, soll dieses Jahr alles ganz anders werden. Engagierte Mitglieder der Festkommission der Stadt Rotenburg an der Fulda haben eine Strandfest-Arbeitsgruppe gebildet, um das bisherige Konzept Schritt für Schritt zu überdenken. Neben Manuel Heußner von den Fachwerk Studios wurde auch das Partykomitee des 12er Jahrgangs der Jakob-Grimm-Schule eingeladen.

„Mit Fachwerk und den Schülern der JGS etwas Neues auf die Beine zu stellen ist einfach klasse! Ich habe mit den Jungs von Fachwerk schon einige Events gemacht und rate allen, sich diese besondere Party nicht entgehen zu lassen!“, so Thorsten Wendel, der im Getränkegroßhandel tätig und Mitglied der Strandfest-AG ist.

Die Veranstaltung startet am 29. Juni um 20 Uhr im Festzelt auf dem Festplatz in Rotenburg mit Daniel Stabel von den 12ern, der eine Mischung aus HipHop, RnB und Charts spielt. „Daniel macht immer die Musik auf unseren Jahrgangspartys und sollte vor allem der Schülerschaft bekannt sein.“, erklärt Lena Gerlach vom Partykomitee der 12er.

Ab 24 Uhr übernehmen dann Basri Sengül und Mano Meter (Manuel Heußner) von den Fachwerk Studios den musikalischen Rahmen. Ihre Mischung aus modernem Techhouse und Minimal-Techno mit Einflüssen aus Swing, Jazz, und Funk wird sich bis in die Morgenstunden auf den Plattentellern drehen.

Basri Sengül ist voller Vorfreude: „Ich freue mich über die Möglichkeit beim Strandfest aufzulegen und spüre schon förmlich, dass es eine legendäre Party wird!“. Manuel Heußner, der die Veranstaltung federführend organisiert, hofft, dass ihr musikalischer Mix aus Altem und Neuem auch ein paar älteren Gästen Freude bereitet.

Über die folgenden Links kann man in DJ-Sets von Mano Meter und Basri reinhören: www.soundcloud.com/manometer und www.soundcloud.com/basri.

Birgit Utermöhlen und Monika Döttger von der Stadt Rotenburg an der Fulda, ebenfalls Mitglieder der Strandfest-AG, zeigen sich sehr zufrieden und sind gespannt auf die Reaktionen zur neuen Veranstaltung: „Leider dürfen wir keine Details verraten, aber soviel sei gesagt: Der Besuch im Festzelt wird sich lohnen!“

Der Eintritt kostet nur fünf Euro und ein Getränkechip ist bereits inklusive. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB