Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hutzelkirmes: Festzeitschrift ab sofort erhältlich

Schwalmstadt-Treysa. „Vom Faustkeil zum Computer“, so lautet das Motto des diesjährigen Festzugs der Hutzelkirmes. Ganz so weit sind die Themen der diesjährigen Hutzelkirmes- Festschrift nicht gespannt. Aber man findet auch hier Beiträge von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Dirk Schneider zählt inzwischen zu den festen Autoren der Festzeitschrift. Als alter Kirmesbursche hat er sich auf Themen zur Hutzelkirmes spezialisiert. So kann man in seinem Beitrag wissenswertes und interessantes zu den Festzugmotiven nachlesen. Wussten Sie zum Beispiel, dass das Bierbrauen im Mittelalter eine reine Frauensache war? Auch ein Artikel über die Kirmesplakette stammt aus der Feder von Dirk Schneider. Hier hat er alles über Material und Aussehen unserer beliebten Eintrittsplaketten niedergeschrieben. Karl-Heinz Köhler, ebenfalls Kirmesbursche, ruft mit seinem Kirmesrückblick und vielen Bildern die Erinnerung an die vergangene Hutzelkirmes zurück.

Seit vielen Jahren steuert der stadtgeschichtliche Arbeitskreis sauber recherchierte, fundierte und interessante Artikel zur Festzeitschrift bei. In diesem Jahr feiert er Jubiläum, und Bernd Raubert gibt in seinem Beitrag 25 Jahre geschichtlicher Arbeitskreis einen Einblick in Werden und Wirken des Vereins.

Treysa im Wandel der Geschichte ist der Titel eines Projekts des stadtgeschichtlichen Arbeitskreises. Verfasst von Renate Wagner, ist in diesem Jahr der erste von drei Teilen zu lesen. Er behandelt die Zeit vom Anfang Treysas bis zur Stadtwerdung.

Für gut aufgearbeitete historische Fotos steht der Name Uwe Schmidt, ebenfalls Mitglied des stadtgeschichtlichen Arbeitskreises. Uwe Schmidt, der viele Jahre den Treysaer Heimatkalender der Stadtsparkasse mit Fotos beliefert hat, hat bereits im vergangenen Jahr unter dem Titel Von Treysa in die Welt Fotos von der Entwicklung der Eisenbahn in Treysa veröffentlicht. Dieses Jahr setzt er diese Bilderfolge  mit frühen Aufnahmen vom Treysaer Bahnhof und der Mainzerbrücke fort.

Viel Mühe und Arbeit haben die Autoren in ihre Beiträge gesteckt, doch war die Herstellung und kostenlose Verteilung dieser Festzeitschrift nur durch Werbeeinnahmen möglich. Die Kirmesburschen bedanken sich deshalb bei ihren Sponsoren, welche das Heft zum Teil schon seit Jahrzehnten durch eine Anzeige unterstützen.

Zu haben ist Die Festzeitschrift kostenlos in Treysaer Einzelhandelsgeschäften, bei Banken und Sparkassen, im Bürgerbüro der Stadtverwaltung und bei der Touristikinformation. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen