Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abenteuer auf zwei Rädern – Mit Muskelkraft nach Brüssel

Brüssel/Borken. Unter dem Motto: „Vom Wasserturm zum Atomium“ starteten am 18. Juli unter einem wolkenverhangenen Himmel 23 Abenteuerlustige in Richtung Westen. Die diesjährige Radtour, die Stadtjugendpflegerin Steffi Schulte wieder mit viel Eifer organisierte, stand wettertechnisch unter keinem guten Stern. Dies beeinträchtigte jedoch nicht die Motivation der Teilnehmer im Alter von 17 bis 72 Jahren. Jeden Tag wurden zwischen 60 und 100 Kilometer zurückgelegt. In der ersten Nacht stellte die Gemeinde Windeck der Gruppe eine Turnhalle für die Übernachtung zur Verfügung, in den weiteren drei Nächten wurde in Schullandheimen und im Hostel genächtigt. Die Route führte über das Siegerland nach Aachen und weiter über Maastricht zum Ziel der Reise: Brüssel.

Auf Basis der Erfahrungen auf der Reise nach Chamonix im letzten Jahr, wurden die Etappenlängen unterschiedlich geplant und statt eines großen Reisebusses auf drei Kleinbusse  umgestiegen, was mehr Flexibilität versprach. Doch auch die beste Planung muss Raum für Chaos lassen. Dies ließ nicht lange auf sich warten: Bereits hinter Jesberg musste man bei einem örtlichen Fahrradshop eine längere Pause einlegen – die Verkehrssicherheit eines Fahrrades war alles andere als vertrauenswürdig. Sicherer war es, auf einem Leihrad weiter zu fahren. Überflutete Radwege, vage Beschilderungen und schlechtes Kartenmaterial in Belgien taten ihr Übriges.
Ein echtes Highlight erwartete die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dann in Brüssel. Zum Nationalfeiertag konnten sie dem Königspaar ganz nah sein.

„Alle Teilnehmer/innen wissen worauf sie sich einlassen“, betonte Stadtjugendpflegerin Steffi Schulte. „Auf der Radtour geht es darum, als Gruppe zusammen zu arbeiten, Problemlösungen gemeinsam zu finden und sich auf ein kleines Abenteuer einzulassen.“

Die nächste Radtour soll übrigens nach Helgoland gehen und steht für alle Altersgruppen offen. Trotz bequemer Flussradwege wird auch diese Reise alles andere als langweilig, verspricht Steffi Schulte schon jetzt. (tw)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen