Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Mobile Bildungsberatung am 14. August in Borken

Borken. Das Infomobil der Qualifizierungsoffensive Hessen ist in Nordhessen unterwegs und macht auch im Schwalm-Eder-Kreis Station. Am 14. August  kommt der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises mit seinem umfassenden Beratungsangebot nach Borken. Landrat Frank-Martin Neupärtl erläutert: „Beschäftigte und Unternehmen können sich hier kostenlos, unverbindlich und neutral zu allen Fragen der beruflichen Fort- und Weiterbildung beraten lassen.“

Beschäftigte und Firmen aus allen Branchen sind herzlich eingeladen, sich am 14. August in Borken darüber zu informieren, wie sie mit Weiterbildung ihre Zukunft gestalten können. Das Infomobil ist mit einem Internet-Arbeitsplatz ausgestattet, an dem Interessierte direkt vor Ort nach Weiterbildungsmöglichkeiten recherchieren können. Der Qualifizierungsbeauftragte berät zum Beispiel zu Bildungswegen, Bildungsträgern und Abschlüssen. Darüber hinaus gibt er Auskunft zu den Möglichkeiten finanzieller Förderung, beispielsweise mit dem Hessischen Qualifizierungsscheck. Landrat Frank-Martin Neupärtl weist darauf hin, dass Beschäftigte unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss über 50 Prozent ihrer Fortbildungskosten erhalten können und ruft deshalb dazu auf, die eigene Weiterbildung mit bis zu 500 Euro Förderung jährlich in Fahrt zu bringen.

Um den Interessierten lange Wege zu ersparen, wird das Infomobil an zwei Standorten in Borken präsent sein: von 10 bis 13 Uhr steht es vor der Hauptstelle der Stadtsparkasse und von 14 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz des HELLWEG-Baumarktes. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Stadt Borken, der Schwalm-Eder-Kreis und Borkener Gewerbetreibende unterstützen die Aktion zur Förderung der beruflichen Weiterbildung und  sorgen gemeinsam dafür, dass eine kleine Überraschung auf alle wartet, die das Beratungsangebot in Anspruch nehmen.

Vom 28. bis 30. August besucht das Infomobil weitere Städte und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis. Aber natürlich besteht das Beratungsangebot des Qualifizierungsbeauftragten im Schwalm-Eder-Kreis das ganze Jahr über, nicht nur während des Besuchs des Infomobils der Hessischen Qualifizierungsoffensive. Landrat Frank-Martin Neupärtl ruft dazu auf, diese Chance zu nutzen: Wer am 14. August nicht nach Borken kommen kann, erhält beim Qualifizierungsbeauftragten unter (05681) 775-488 oder unter udo.grenzebach@schwalm-eder-kreis.de die Termine der weiteren Stationen oder vereinbart einen individuellen Beratungstermin. (tw)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB