Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stadtmarketingverein: Mitglieder trafen sich

Homberg. Am Dienstag, 21. August, tagte die Jahresmitgliederversammlung des Stadtmarketingvereins Homberg. Über 30 Mitglieder und Gäste waren dazu in das Gasthaus Stadt Cassel gekommen. Die mit 18 Punkten recht umfangreiche Tagesordnung wurde von dem Vorsitzenden Heider Olten zügig abgearbeitet. Nach den Präliminarien die jeder ordnungsgemäßen Sitzung vorrausgehen, wurde der Jahresbericht 2011/12 vorgestellt. Zahlreiche positive Entwicklungen wurden mithilfe einer PowerPoint-Präsentation visualisiert, dazu gehörten neben zahlreichen Veranstaltungen auch die Wiederbesetzung und Sanierung von Leerständen in der Innenstadt. So etwa das Cafe Markt 13 oder das Bekleidungshaus Neva.

Von besonderem Interesse war der Kassenbericht, die hier vorgelegten Zahlen belegten ein gutes Wirtschaften des Vereins, dass auch durch die beiden Kassenprüferinnen, Frau Aguirre und Frau Zöller, bestätigt wurden. Nach der Entlastung des Vorstandes wurde im Wahlverfahren der gesamte Vorstand in seinen Funktionen bestätigt. Routinemäßig wurde eine Kassenprüferin durch Herrn Trinkus im Wahlverfahren ersetzt.

In einem kurzen Statement berichtete der neue Geschäftsführer über seine 81 Tage im Amt, über seine Erfahrungen, die durch das Stadtmarketing begleiteten Maßnahmen und seine weiteren Vorstellungen hinsichtlich der Entwicklung der Stadt Homberg. Hierzu wurden durch Dr. Richhardt vier Schwerpunkte gesetzt, die personellen und materiellen Grundlagen, die Rechtssicherheit und die Begleitung aller Aktivitäten durch die Medien und eine interessierte Öffentlichkeit.

In der anschließenden offenen Aussprache interessierten sich viele Teilnehmer für das Leerstandskataster der Stadt und der Stadtteile, hier liegt dem Stadtmarketing, so Heider Olten, schon brauchbares Material vor, aber dies müsse laufend dem Ist-Zustand angepasst werden. Auch für die Stadtteile, so Bürgermeister Wagner, liegen solche Angaben vor.

Heinz Hause, Verein „Bürger für Homberg“, ergriff das Wort, um gemeinsame Arbeitsfelder aufzuzeigen und auf den Vereinstag am 4. September hinzuweisen. Ebenso wies Jürgen Monstadt auf den, zusammen mit dem Stadtmarketing,  gut vorbereiteten Tag der Land- und Forstwirtschaft am 16. September hin.

Zum Abschluss dankte der Vorsitzende Heider Olten allen Mitgliedern und Gästen, aber besonders dem ausgeschiedenen Geschäftsführer Meik Ebert für seine verdienstvolle Arbeit, auf die der neue Geschäftsführer sehr gut aufbauen kann. Die Sitzung endete planmäßig um 21 Uhr. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen