Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Circus Herkules auf Jubitour: 10×2 Karten gewinnen

Schwalmstadt/Homberg. Auf seiner 35. Jubiläumstournee präsentiert der Circus Herkules ein großes internationales Spitzenprogramm der Sonderklasse. Top-Artistik in der Manege und hoch unter der Circuskuppel, rasante Akrobatik, flinke Jongleure, gelehrige Seelöwen und edle Pferde sowie herzerfrischend lustige Clowns sind die Zutaten für eine großartige Circus-Show. Die Wirklichkeit sollte verboten sein – daher lädt der Circus Herkules in die faszinierende Circus-Traumwelt ein, um dem Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen und wieder Kind zu werden. Der Circus Herkules ist ein traditioneller Großcircus für die ganze Familie mit preisgekrönten Artisten und Akrobaten vom Ukrainischen Staatscircus, vom Moldawischen Staatscircus, aus Portugal, Spanien, Frankreich, Rumänien, England und Deutschland. Untermalt wird das Spektakel von eigens für die Show kreierter und produzierter Musik mit Live-Gesang.

Auf seiner Jubiläumstour macht der Circus Herkules auch Station im Schwalm-Eder-Kreis. Vom 4 bis zum 6. September wird er auf dem Festplatz „Haaße-Hügel“ in Schwalmstadt (Vorstellungen täglich um 16 und 19.30 Uhr, Donnerstag nur 17 Uhr) und vom 7. bis zum 9. September auf dem Festgelände „Altes Schützenhaus“ in Homberg (Vorstellungen täglich 16 und 19.30 Uhr, Sonntag: 11 und 15 Uhr) zu Gast sein.

Auf seiner Jubiläumstour macht der  Circus Herkules seinen treuen Fans ein großes Geschenk: Zu allen Vorstellungen um 19.30 Uhr haben Kinder in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt! Außerdem lohnt es sich, Karten online zu kaufen – denn dort gelten ermäßigte Preise. Die Circuskassen öffnen jeweils eine Stunde vor der Vorstellung. Tickets und weitere Informationen unter www.circus-herkules.de oder Info-Hotline (0176) 96 44 24 25.

Der 1976 vom Klaus Bachmann aus Niestetal gegründete Circus Herkules ist für viele Menschen in Hessen, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ein gern gesehener Gast und hat viele treue Fans, die teils schon als Jugendliche den Circus Herkules bestaunten und heute mit ihren Enkeln die Vorstellungen besuchen. Der Circus Herkules zeigte immer hochkarätige Circusprogramme für die ganze Familie. 2008 übernahm Oliver Häberle aus Stuttgart den Circus Herkules und seither tragen die Programme seine Handschrift. Im Sommer 2009 brach der Circus Herkules auf zu einer großen Spanien-Tournee. Diese begann in Andalusien und führte über die Costa Blanca bis ins Inland fast bis nach Madrid. Ein großes Abenteuer mit unbeschreiblich schönen und Interessanten Erlebnissen. Im August kehrt der Circus Herkules wieder in die Heimat zurück und geht auf seine 35. Jubiläumstournee – mit dem wohl besten Herkules-Programm aller Zeiten – ein Grund zu feiern!

Der Circus Herkules wird in 13 Städten mit einem völlig neuen Programm seine Fans begeistern. So erleben die Zuschauer einmalige, zeitgemäße und unvergessliche Circusmomente. Im Circus Herkules werden Kindheitsträume Wirklichkeit und auch die großen Zuschauer bekommen wieder ein „Kinderfunkeln“ in den Augen. Manege frei für den tollsten Circus Herkules aller Zeiten!

Im 35. Jubiläumsprogramm 2012 des Circus Herkules erleben die Zuschauer folgende Attraktionen:

Truppe Fedorovi
Die Fedorovi kommen vom Ukrainischen Staatscircus und begeistern das Publikum mit gleich vier tollen Darbietungen. Alle Mitglieder der Truppe sind preisgekrönte internationale Spitzensportler. Truppenchefin Elena Fedorova ist Master of Sports in Sportgymnastik. Sie ist ukrainischer Champion und Weltmeisterin ihrer Disziplin. Außerdem ist sie Regisseurin und Art-Director der Circuskünste. Sie arbeitet seit 1995 für den ukrainischen Staatscircus. Olga Sherbatykh ist Master of Sports mit Spezialdisziplin Sportgymnastik und mehrfache Europameisterin und Finalistin der Weltmeisterschaft sowie Teilnehmerin der Olympischen Spiele 2004. Seit diesem Jahr ist sie Mitglied der Truppe. Maksym Smyrnov ist Master of Sports in Sportgymnastik und Anwärter auf den Master of Sports im Boxen. Er ist Mitglied des Ukrainischen Staatscircus Works seit 2002. Dmitry Fedorov ist Master of Sports in Sportgymnastik, seit 1997 im Circus tätig und Gewinner von zwei Gold-Auszeichnungen beim internationalen Circusfestival. Anton Novosolov ist ebenfalls Master of Sports in Sportgymnastik und Gewinner vieler internationaler Turniere sowie Champion der Sportgymnastik der Ukraine. Er ist seit diesem Jahr mit dem Circus auf Reisen.

Die Darbietungen der Fedorovi im Einzelnen:

Rasante Artistik auf dem Trampolin
Tempo – Tempo – Tempo ist die Devise. Mit viel Schwung und einem ordentlichen Spritzer Komik präsentieren die Fedorovi eine Trampolin-Darbietung der Extraklasse. Salti à gogo und gewagte Sprünge folgen Schlag auf Schlag. Ein rasanter und tempogeladener Auftakt des diesjährigen Herkules-Programms.

The Cube
Artistik mit einem silbernen, im Licht schillernden Würfel in der Mange und hoch unter der Circuskuppel präsentiert Dmity Fedorov.  Kraftvoll und ästhetisch balanciert er den riesigen Stahl-Würfel nur auf seiner Stirn oder läßt ihn rasant um seine Körper wirbeln und vollführt waghalsige Tricks an Strapaten innerhalb des Würfels hoch unter der Circuskuppel. Eine außergewöhnliche Darbietung mit einem ausgefallenen Requisit.

The Champions
Inspiriert durch die Europameisterschaft in der Ukraine präsentieren die Fedorovi eine zwerchfellerschütternde und tempogeladene Trainings-Studie, die auch durch akrobatisches Geschick besticht. Gekonnte Sprünge und Salti und viele Kaskaden und Slapstick Situationen werden für Schmunzeln und Lachen rund um die Manege sorgen.

Reckakrobatik in Perfektion
Ein fulminantes Feuerwerk der Reckakrobatik präsentieren die Fedorovi zum Abschluss der Show.

Alle haben ein Sportdiplom der Universität Kiev in der Tasche. Die studierten Artisten zeigen ihre Kunststücke einzeln oder gemeinsam und verknüpfen wagemutige Kombinationen mit Riesenschwüngen und Abgängen in Form von gekonnten Salti und beeindruckenden Voltigen. Hier trifft Kraftarbeit auf Eleganz. Fliegende Menschen unter der Circuskuppel und Tempo – Tempo – Tempo!

Linaya Moreno – Hohe Schule zu Pferd
Der klassische Circus so wie wir ihn heute kennen wurde 1768 von Philipp Asthley in London „erfunden“ der in seiner Reitschule in einer runden Manege Vorführungen gab und das Spektakel „Circus nannte. Aufgrund des großen Erfolgens holte er dann auch Clowns, Jongleure und Akrobaten in seine Show und so war der Circus geboren. Aus Valencia stammt die ebenso hübsche wie talentierte Artistin und Tiertrainerin Linaya Moreno, die eine der ältesten Circuskünste präsentiert: Die Hohe Schule zu Pferd. Rassige Pferde hat Sie mitgebracht und präsentiert zauberhafte Circusmomente, wie sie ursprünglicher kaum sein könnten. Die wunderbare Beziehung zwischen Mensch und Tier, das Vertrauen zwischen Roß und Reiter bekommt hier eine ganz neue Bedeutung.

Conchy Munoz und Gary Jahn – Patagonische Seelöwen
Tiere spielten schon immer eine große Rolle im Circus. Löwen und Tiger gab es im Circus Herkules schon häufig zu sehen. Mit der Darbietung von Conchi Munoz und Gary Jahn hat er im Jubiläumsjahr ganz besondere Löwen im Gepäck: Seelöwen! Robby + Co. zeigen, wie gelehrig patagonische Seelöwen sein können. Balancieren, Apportieren, Tanzen und Singen sind ein Klacks für diese spaßigen Gesellen, die sich schnell in die Herzen der großen und kleinen Circusfreunde spielen. Damit die Seelöwen ideal untergebracht sind, wird ein extra große Außenbecken mit mehreren 10.000 Litern Wasser mit auf Reisen genommen für das maximale „Planschvergnügen“ nach getaner Arbeit.

Gary Jahn hat den Circus und die Arbeit mit Tieren im Blut. Sein Vater Harry Jahn arbeitete viele Jahre beim Circus Krone mit Elefanten und Gary wuchs mit den Circustieren auf. So lernte er von Kindesbeinen an den Respekt vor der Kreatur und die Techniken der modernen Tierdressur.

Conchi Munoz stammt auch aus einer Circusdynastie. Ihr Vater ist kein geringerer als Angelo Munoz, dem weltberühmten Clown, der die Menschen rund um den Globus zum Lachen brachte. Unvergessen sein „Bonbon-Entree“ mit Berhard Paul im Circus Roncalli oder sein Triumph beim Circusfestival in Montecarlo, wo er mit Oeuvre Award, einem speziellen Goldenen Clown ausgezeichnet wurde. Sie liebt das Leben im Wohnwagen und die Arbeit mit ihren „Babies“ – wie sie die Seelöwen liebevoll nennt.

Linaya Moreno – Ringtrapez
Hoch unter der Circuskuppel am Ringtrapez zeigt Linaya Moreno atemberaubende Luftartistik und beweist, was für eine vielseitige Circuskünstlerin sie ist. Am Ringtrapez zeigt Sie elegant gefährliche Luftartistik.

Lachen mit „Olli der Clown & Co.“
Ein Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen und befreiendes Lachen ist gesund. Was wäre ein Circus ohne diejenigen, die uns ein Lachen schenken – die Clowns? Freuen Sie sich auf „Olli Der Clown“ – wahrhaftige Bilderbuch-Clownerie! Mal melancholisch, mal komisch, mal musikalisch mit Kuhglocken und Singender Säge, „Olli Der Clown“ hat immer den Schalk im Nacken und erinnert manchmal an Circus-Filme aus längst vergangenen Tagen. „Olli Der Clown“ wurde mit zahlreichen „Awards“ ausgezeichnet. Er ist so zu sagen der Rote Faden im Programm und spricht mit seinem Humor nicht nur die kleinen Circusfreunde an.

Hinter der Kunstfigur „Olli Der Clown“ verbirgt sich der Direktor des Circus Herkules, Oliver Häberle aus Stuttgart. Seit seiner frühesten Kindheit stand für ihn eines fest: „Ich will zum Circus!“ Diesen Kindheitstraum hat er zielstrebig gelebt und im kommenden Jahr hat er 30-jähriges Circusjubiläum.

Aliona – Ein Traum an seidenen Tüchern
Das Fliegen ist einer der ältesten Menschheitsträume und ein großer Teil der Faszination des Circus besteht darin, daß Träume Wirklichkeit zu werden scheinen. Aliona, die ebenso attraktive wie talentierte Artistin vom Moldawischen Staatscircus fliegt an Ihren Seidentüchern bis hoch unter die Circuskuppel und zeigt moderne Artistik und die Zuschauer für einen Moment zum Träumen. Kraft, Charme und Anmut vereint diese Artistin zu einer einmalig poetischen Symphonie der Lüfte.

Steven Munoz – Tempojongleur der Sonderklasse
Geschwindigkeit ist keine Hexerei! Der lebende Beweis dafür ist Steven Munoz. Er lässt Keulen, Bälle und Ringe wild durch die Luft wirbeln und fängt sie punktgenau wieder auf. Höhepunkt von Stevens Darbietung ist die Jonglage von brennenden Keulen. Wenn doch ein Mal die Schwerkraft siegt, so gleicht er das durch seinen jugendlichen Charme mit einem Augenzwinkern wieder aus und erntet für seine Darbietung stürmischen Applaus.

Besuch aus Madagascar
Kinder liebe Zeichentrickfilme und Tiere und so hält der Circus Herkules in diesem Jahr eine lustige Überraschung bereit, einen Besuch aus Madagascar. Zebra Marty, Alex der Löwe und Melman, die Giraffe – nicht ganz alltägliche Gäste.

Joshua Navi – Entertainer
Untermalt wird gesamte Show von Musik, die von Joshua Navi aus Bukarest eigens hierfür komponiert bzw. produziert wurde. Joshua Navi eröffnet die Herkules-Show mit Gesang und wird die Zuschauer über die Dauer der Show immer wieder mit Live-Musik begeistern. Er ist der geborene Entertainer und gibt dem Programm seine ganz spezielle und einzigartige Note. (red)

Karten zu gewinnen
SEK-News verlost 10×2 Freikarten unter allen, die bis zum 1. September eine Mail mit dem Betreff „Circus Herkules Schwalmstadt“ oder „Circus Herkules Homberg“ an redaktion@seknews.de senden. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Circus Herkules auf Jubitour: 10×2 Karten gewinnen”

  1. percy

    Schrecklich… Zirkus kann doch auch ohne eingesperrte Tiere unterhaltsam sein!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB