Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Märchen werden zum kulinarischen Gedicht

Auftakt der Veranstaltungsreihe „Märchenhafte Gaumenfreuden“ im Parkhotel Emstaler Höhe in Bad Emstal

Nordhessen. Im September werden Märchen zum kulinarischen Gedicht: Für die Veranstaltungsreihe „Märchenhafte Gaumenfreuden“ der GrimmHeimat NordHessen entwickeln Märchenköche besondere Menüs, die bis 30. September in den acht teilnehmenden Restaurants serviert werden. Für Freitag hatte das Parkhotel Emstaler Höhe in Bad Emstal zur Auftaktveranstaltung eingeladen.

Weibliche Märchenfiguren stehen im Mittelpunkt des Vier-Gänge-Menüs, das sich Dieter Amelung, Märchenkoch des Parkhotels Emstaler Höhe, für die „Märchenhaften Gaumenfreuden“ ausgedacht hat. Auf den Tisch kamen unter anderem ein buntes Linsensüppchen mit Speckkrüstchen und auch ein zartes Nüßchen vom Habichtswaldschwein unter Rosenschaum und Gudensberger Rosmarinnudeln. Welche Märchenfigur den Koch zu diesen Gerichten inspiriert hat? – Die Gäste dürfen raten. Und können mit etwas Glück auch etwas gewinnen: Hotelchef Stefan Frankfurth hat als Preis unter anderem ein Wochenende für zwei Personen oder ein Märchen-Candle-Light-Dinner in seinem Haus zur Verfügung gestellt.

Noch den ganzen September über gibt es Gelegenheit, die besonderen Märchengerichte im Parkhotel Emstaler Höhe und den anderen teilnehmenden Restaurants zu probieren. Was während der „Märchenhaften Gaumenfreuden“ an fantasievollen Märchengerichten auf den Tisch kommt, ist auch auf Facebook nachzulesen. Dort berichten Testesser der GrimmHeimat NordHessen über die „Märchenhaften Gaumenfreuden“. In diesem Jahr wird es drei Genießerteams mit je vier Testessern geben, die in jeweils zwei bis drei Restaurants die Märchenmenüs probieren. „Die Veranstaltungsreihe zeigt nicht nur die besondere Qualität unserer regionalen Küche, sondern macht auch deutlich, mit welchem Einfallsreichtum und Engagement die Märchenköche in der GrimmHeimat NordHessen ans Werk gehen“, sagt Ute Schulte, Leiterin Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen.

An der Reihe „Märchenhafte Gaumenfreuden“ nehmen ausschließlich Restaurants teil, in denen ein zertifizierter Märchenkoch der GrimmHeimat NordHessen arbeitet. Um sich so nennen zu dürfen, absolvieren ausgebildete Köche eine zweitägige Fortbildung beim Grone Bildungszentrum in Kassel. Das Projekt „Märchenköche“ ist im vergangenen Jahr mit dem „Hessischen Innovationspreis für Tourismus“ ausgezeichnet worden. (red)

Weitere Informationen zu den „Märchenhaften Gaumenfreuden“ gibt es unter  www.grimmheimat.de/gaumenfreuden.

Zu diesen Themen servieren die teilnehmenden Restaurants Märchengerichte:
Parkhotel Emstaler Höhe in Bad Emstal – Konferenz der Märchendamen
Restaurant Land & Leute in Fritzlar – Schneeweißchen und Rosenrot
Flair Hotel zum Stern in Oberaula – Das kluge Grethel
Landhotel Kern in Bad Zwesten – Das Bürle
Waldhotel Wiesemann in Waldeck – Der Froschkönig
Der Quellenhof in Bad Emstal – Das Wasser des Lebens
Waldgaststätte Rose in Melsungen – Dornröschen
Landgasthof Steller in Gilserberg – Rotkäppchen



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com