Fredrik Vahle begeistert in Licherode | SEK-News

Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fredrik Vahle begeistert in Licherode

Alheim-Licherode. Das war wirklich ein ganz außergewöhnlicher Nachmittag auf der Licheröder Erlebnislandschaft UNSERLAND. Das Ökologische Schullandheim hatte zum Benefizkonzert mit Fredrik Vahle eingeladen, und gut 200 Besucher waren gekommen. Gemeinsam mit seiner Band zündete der bekannte Kinderliedermacher ein begeisterndes Feuerwerk aus Liedern, Gedichten und Mitmachaktionen.

Schon seit über zehn Jahren unterstützt der mittlerweile 70-jährige Fredrik Vahle bereits das Ökologische Schullandheim in Licherode. Und wie in seinen besten Zeiten faszinierte er mit seinen fantasievollen und hintergründigen Liedern und Geschichten. Dabei wechselte die Stimmung ständig: Auf ausgelassen-fröhliche Passagen zum Beispiel mit dem Lied „Die Katze von Lucia“ folgten auch immer wieder nachdenkliche Momente. So zum Beispiel, als Fredrik Vahle berichtete, wie sein zweites Zuhause, die Kanareninsel Gomera, vom Feuer verwüstet wurde und sein neuestes Lied „Wasser des Lebens fließe“ vorstellte.

Überzeugend und voller Spielfreude waren auch die Fredrik Vahle-Band mit Heinz Müller am Bass und Manfred Vetter an den Congas. Und natürlich die Sängerin Dietlind Grabe-Bolz, die den Kinderliedermacher bereits seit 1979 begleitet und mittlerweile Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen ist. „Die Konzerte in Licherode haben einen ganz besonderen Geist, da will ich unbedingt dabei sein“, so Dietlind Grabe-Bolz.

Das Publikum, unter dem auch auffällig viele ältere Menschen waren, dankte es den Musikern mit großer Begeisterung und mischte bei allen Mitmachaktionen kräftig mit. Ein berührender Höhepunkt war der Kreis der Zauberhände zum Ende des Konzerts: 200 Zuschauer von drei bis 75 Jahren bildeten einen großen Kreis und ließen ihre Energien fließen, mittendrin Fredrik Vahle und Dietlind Grabe-Bolz.

„Das war ein traumhafter Nachmittag, voller Hoffnung, Witz und Weisheit. Für mich wart ihr heute besser denn je“,  so Licherode-Leiter Klaus Adamaschek in seinen Dankesworten an die Musiker. Dank richtete er aber auch ans eigene Team, das mit der Erlebnislandschaft UNSERLAND und der versteckten Naturbühne ein wirkliches Juwel geschaffen hat. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com