Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Mitmach-Aktion beim Hephata-Weihnachtsmarkt

Schwalmstadt-Treysa. Mit einer neuen Idee wartet der Hephata-Weihnachtsmarkt am 9. Dezember auf: Im Foyer der Hermann-Schuchard-Schule können Besucher ihre Wünsche für sich und andere auf Pappsterne schreiben und mit Hilfe der drei Vorstände Hephatas an einen Tannenbaum hängen. Unter den Teilnehmern werden zehn schöne Preise verlost. Frieden auf Erden. Gesundheit für die Familie. Mehr Zeit und weniger Stress. Ein sicherer Job, so könnten einige der Wünsche heißen, die Besucher des traditionellen Hephata-Weihnachtsmarktes am zweiten Advent, Sonntag, 9. Dezember, an den großen Tannenbaum im Foyer der Hermann-Schuchard-Schule (HSS) heften können. Wer dies zu den Öffnungszeiten des Marktes zwischen 12 und 16.30 Uhr tut, kann an einer Verlosung von zehn Preisen aus der Produktion der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) teilnehmen.

Doch nicht nur die neue Mitmachaktion lädt zum Flanieren in der und um die HSS und die nahe gelegene WfbM am Lindenplatz auf dem Stammgelände Hephatas in Treysa ein. Zum Beispiel sind da die 80 Stände externer Anbieter und Hephata-Gruppen. Sie bieten Nützliches und Kreatives für den Gabentisch feil. Angefangen von Häkel- und Strickwaren, über Papeterie-Artikel, Schnitzereien aus Holz, Basteleien und Schmuck aus Filz, Edelsteinschmuck, Besen, Bürsten und Körbe, bis hin zu Puppensachen, Ton- und Keramikdekorationen sowie Pergament- und Serviettentechnik-Artikeln. Außerdem haben die Gewächshäuser der Hephata-Gärtnerei geöffnet. Sie locken mit Krippenausstellung und Weihnachtssternen, floralem Adventsschmuck und weihnachtlichen Dekorationsideen.

Die meisten Stände sind regen- und windgeschützt in den Gebäuden der HSS und der WfbM untergebracht. Draußen sind haupt-sächlich die Getränke- und Imbissstände zu finden. Von Hephata-Seite aus ist in diesem Jahr der Geschäftsbereich Soziale Rehabilitation stark vertreten: Der Alsfelder Bio-Metzger, das Bio-Hofgut Richerode, das Bio-Gut Spangenberg und das Herzberghaus bieten an ihren Ständen Gegrilltes, Bratkartoffeln und Sauerkraut sowie Kräuter und Wurst an. Die Hauswirtschaftsgruppe der WfbM hat in der Begegnungsstätte am Lindenplatz Waffeln und Kaffee im Angebot, die Mitarbeitenden der WfbM-Kantine Kaffee und Kuchen. DJ Jürgen Dietrich legt dazu Weihnachtsmusik auf. Die WfbM aus Ascherode ist mit Heißgetränken am Lindenplatz vertreten. Die zentrale Hauswirtschaft bietet in der HSS Kaffee und Kuchen an. Parallel zum Markt tritt der Posaunenchor Hephata ab 13 Uhr einmal vor der HSS und einmal am Lindenplatz auf. Dort kommt auch der Nikolaus mit seinem Bollerwagen voller kleiner Päckchen gegen 14 Uhr vorbei. Für die jungen Besucher ist zudem die lebendige Krippe ein Erlebnis, die es in diesem Jahr wieder am Lindenplatz gibt. „Wir rechnen mit 1.500 bis 2.000 Besuchern“, sagt Organisator Reinhard Roth. (me)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB