Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Jugendpflege bietet Ausbildung zum Jugendleiter an

Gudensberg/Edermünde/Niedenstein. Zum fünften Mal bieten die Jugendpflegen im Chattengau 2013 ihre Ausbildung zum Jugendleiter an. Die Ausbildung ist eine Grundausbildung für ehrenamtliche und freiwillige Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer eine Jugendleiterkarte (Juleica). Die Juleica ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber. Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen. Wer sich für andere engagiert, der soll dafür auch belohnt werden. Das denken sich auch viele Kommunen und Unternehmen. Deshalb gibt es zur Zeit bundesweit zirka 2.700 Vergünstigungen, die ein Jugendleiter in Anspruch nehmen kann.

Ausgebildet werden Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr, die sich schon jetzt in der ehrenamtlichen Kinder- und Jugendarbeit engagieren beziehungsweise dies zukünftig tun möchten.

Ausgebildet wird in Themen wie Recht und Aufsichtpflicht, Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen, Arbeit in und mit Gruppen, Konfliktmanagement, Planung und Organisation, Rollenverständnis, Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen sowie in spiel- und freizeitpädagogischen Maßnahmen.

Die Ausbildung findet an zwei Wochenenden statt, die Teilnahme an beiden Wochenende ist verbindlich:

22. bis 24. März Jugendburg Hessenstein
26. bis 28. April Jugendherberge Bad Hersfeld

Desweiteren wird es eine gemeinsame Abschlussfeier für alle Teilnehmer geben. Der Termin wird mit den Teilnehmern an einem der Wochenenden abgesprochen.

Zum Erwerb der Jugendleitercard benötigen die Teilnehmer eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste Hilfe Lehrgang, der bei Antragsstellung max. ein Jahr alt sein darf. Sollten die Teilnehmer noch keinen Erste Hilfe Lehrgang besucht haben, ist dieser bis zum 26. April nachzuweisen.

Der Kostenanteil für die Teilnehmer beläuft sich auf 120 Euro und beinhaltet die Ausbildung, Unterkunft, Verpflegung sowie Materialkosten.

Nach Eingang der Anmeldungen werden diese bestätigt und die Teilnehmer erhalten vor dem ersten Seminar weitere Informationen zum Ablauf der Seminarwochenenden. Die An- und Abfahrt zu den Seminarorten ist nicht enthalten und muss selbst organisiert werden.

Weitere Auskünfte erteilen die Jugendpflegen in Gudensberg, Edermünde und Niedenstein. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen