Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT startet mit neuem Auftritt ins neue Jahr

Anwurfzeit gegen Lemgo vorverlegt

Kassel/Melsungen. Mit dem Heimspiel gegen den TBV Lemgo startet die MT Melsungen in der DKB-Handball-Bundesliga ins neue Jahr. Nach der WM-bedingten Ligapause setzen die Nordhessen am Samstag, 9. Februar, den Kampf um Tore und Punkte in der “stärksten Liga der Welt” fort. Die Anwurfzeit wurde von 19 auf 15 Uhr vorverlegt – aber das nicht nur wegen einer TV-Übertragung. Die guten Leistungen der MT in der Hinrunde und nicht zuletzt der aufsehenerregende Sieg gegen den THW Kiel haben den heimischen Topclub mehr und mehr auch für das Fernsehen interessant werden lassen. “Der Hessische Rundfunk ist mit dem Wunsch an uns heran getreten, seine Samstagssportsendung Heimspiel am 9. Februar aus der Rothenbach-Halle heraus zu senden, so wie übrigens auch schon im Oktober beim Spiel gegen Gummersbach geschehen”, erklärt Axel Geerken.

“Zum einen ist es ausgesprochen positiv zu werden, wenn der HR als unser Heimatsender die MT-Spiele einem größeren Publikum näher bringt, zum anderen haben wir gerade an diesem Spieltag gleich mehrere gute Gründe, die Anwurfzeit auf 15 Uhr vorzuverlegen”, verrät der MT-Geschäftsführer. Denn die MT plant mit einem neuen Auftritt ins neue Jahr zu starten und hat durch die Übertragung des HR die Möglichkeit, diesen unter “verschärften” TV-Bedingungen umzusetzen. So wird zum Spiel gegen Lemgo erstmals die neue 40 Meter lange LED-Werbebande in Betrieb gehen.

Was bislang eher in großen Handball-Arenen wie in Kiel, Hamburg, Mannheim oder Magdeburg installiert ist, wird es nun auch in der Rothenbach-Halle geben. “Mit dieser modernsten Form der Bandenwerbung, die im Prinzip einem riesigen Monitor gleicht und demzufolge animierte Darstellungen zulässt, können wir den Sponsoren ganz neue, attraktive Möglichkeiten der Präsentation bieten”, freut sich Christine Höhmann. Apropos Bewegtbilder: Auch dafür wird es mit einer gut 20 Quadratmeter großen Videoleinwand ab dem 9. Februar ein neues Kommunikations- und Informationsmedium geben. “Es wird künftig mehr Arena-Atmosphäre in der Rothenbach-Halle herrschen, wir sind deshalb schon sehr gespannt darauf, wie dies bei den Besuchern ankommt”, so die MT-Marketingleiterin.

Darüber hinaus wurde auch an der Präsentation der Mannschaft selbst gefeilt. Einlaufen wird das MT-Team künftig durch einen eigens entworfenen “Torbogen”, ausgestattet mit effektvoller Beleuchtung. Damit erfährt das offizielle “Entreé” vor dem Anwurf eine besondere Gewichtung. Da wird es auch ins Bild passen, wenn die Fanclubs ihre druckfrischen Riesen-Fanfahnen schwenken.

Derzeit wird die Rothenbach-Halle – nachdem die Handball-Ausstattung wegen einer anderen Veranstaltung Anfang Januar entfernt werden musste – wieder für den Bundesligabetrieb der MT hergerichtet. Dabei werden auch gleich die genannten technischen Neuerungen eingebaut, die nach diversen Probeläufen pünktlich am 9. Februar, ab 15 Uhr ihre Feuertaufe bestehen sollen.

Die Bühne zum Auftritt der MT gegen den namhaften Gegner aus Ostwestfalen wird also bereitet sein. Und dann sind die Akteure gefordert, auch sportlich das “Arena-Feeling” bei den Besuchern zu entfachen.

Der Vorverkauf für dieses Spiel ist bereits gut angelaufen. Karten gibt es aber noch in allen Kategorien in der MT-Geschäftsstelle in Melsungen, im MT-Shop in der KÖ-Galerie in Kassel (“Regionale Geschenke / GrimmHeimat NordHessen), im Sporthaus Solms in Lohfelden und auch via Internet unter mt-melsungen.de. (Bernd Kaiser) 



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB