Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Den Studienstandort Hephata erkunden

Informationen für Interessierte am Studium der Sozialen Arbeit

hephata130222aSchwalmstadt-Treysa. Die Evangelische Hochschule Darmstadt (EHD) zählt 1.400 Studierende, 170 davon am Studienstandort in Hephata. Dort fanden am 30. und 31. Januar die Hochschulerkundungstage statt. Dozent Prof. Dr. Volker Herrmann gab rund 50 Teilnehmern einen Überblick über die Studiengänge und -möglichkeiten sowie den Campus des Studienstandortes in Hephata. Eingeladen waren zu den Hochschulerkundungstagen die Abgänger von Gymnasien und Fachoberschulen sowie Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in Nordhessen. Jedes Jahr zum Wintersemester hat der Studienstandort der Evangelischen Hochschule in Hephata, den es seit 1996 gibt, 40 Studienplätze zu vergeben. Dabei kommen laut Volker Herrmann auf jeden Platz drei bis vier Bewerber.

Der Studienstandort in Hephata bietet aus dem Angebot der Evangelischen Hochschule Darmstadt einen Studiengang an, der bis auf eine Lehrveranstaltung komplett in Schwalmstadt-Treysa absolviert werden kann. Dies ist der Bachelor-Studiengang der Sozialen Arbeit. Dieser schließt mit dem Bachelor oft Arts und der staatlichen Anerkennung als Sozialpädagoge nach sieben Semestern ab. In acht Semestern kann zusätzlich noch die gemeindepädagogisch diakonische Qualifikation erworben werden, die auf eine Arbeit bei Kirche und Diakonie vorbereitet. „Wir haben am Studienstandort in Hephata mit zwei hauptamtlich Lehrenden angefangen und nur einem Teil des Studiums, das hier absolviert werden konnte. Über diese Zeiten sind wir längst heraus“, sagte Herrmann. Heute können Studierende am Standort in Hephata nicht nur so gut wie das komplette Studium ablegen, sondern auch von anderen Angeboten der EHD profitieren.

Unter anderem sind das die 50 europäischen Partnerschaften mit anderen Bildungseinrichtungen und damit mögliche Auslandsaufenthalte sowie die bundes- und weltweit 1.100 anerkannten Stellen für die Praxisphasen des Studiums. Mit einer Powerpoint-Präsentation stellte Herrmann die Eckpunkte des Studiums vor, bevor sich der Hephata Allgemeiner Studentenausschuss (HAStA) ebenfalls präsentierte. Den Abschluss der jeweils zweistündigen Informationsveranstaltungen boten individuelle Beratungsgespräche. (me)

 

 

 



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com