Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Besucheransturm zur Jubiläumsveranstaltung erwartet

10. Kasseler Gesundheitstage am 22. und 23. März 

Kassel. Zum 10. Mal wird das Regionalmanagement Nordhessen in diesem Jahr die Kasseler Gesundheitstage organisieren, und es kann schon jetzt davon ausgegangen werden, dass am 22. und 23. März wieder mehr als 13.000 Besucher kommen – darunter viele junge Leute, die sich in der boomenden Gesundheitsbranche ausbilden lassen oder weiter qualifizieren möchten. Denn die Veranstaltung hat sich inzwischen auch zu einer respektablen Plattform für den Nachwuchs in der Branche entwickelt.

„Diese zumindest in Hessen einzigartige Gesundheitsmesse erfreut sich nunmehr seit zehn Jahren wachsender Beliebtheit, es kommen Jahr für Jahr mehr Besucher – und zwar nicht nur aus Nordhessen“, sagt Projektleiterin Bettina Ungewickel vom Regionalmanagement Nordhessen. Großes Interesse haben auch die Akteure in der Branche: So werden sich bei den diesjährigen Gesundheitstagen rund 130 Aussteller präsentieren. Es gibt also wieder viel zu sehen, zu hören und zu erleben auf dieser Messe: Die Besucher werden unter anderem wieder die Möglichkeit zu kostenlosen Gesundheits-Checks haben, sie können sich über die Chancen zur Früherkennung von Krankheiten sowie über neueste Diagnose- und Therapieverfahren informieren. Und neben kostenlosen Hör- und Sehtests werden z.B. auch Schulungen im Umgang mit automatischen Defibrillatoren angeboten. Natürlich können die Besucher auch wieder Tipps zur gesunden Ernährung (und Kostproben) erwarten, und auch in diesem Jahr steht wieder eine Kochshow mit Meikel Pedrana auf dem Plan.

Ein zentrales Thema wird allerdings auch der Fachkräftenachwuchs im Gesundheitsbereich sein. Denn auf dem Ausbildungsmarkt sind sowohl bundesweit als auch in Nordhessen die Bewerberzahlen rückläufig – obwohl der Gesundheitsmarkt einer der wichtigsten und wachstumsstärksten Märkte der Zukunft ist. Dies gilt in besonderem Maße für die Region Nordhessen: So verzeichnete der Regierungsbezirk Kassel für den Zeitraum von 1999 bis 2008 in der Gesundheitswirtschaft mit einem Plus von 11 Prozent im Vergleich mit anderen Branchen die höchste Zunahme an Beschäftigten. Inzwischen ist nahezu jeder fünfte Beschäftigte in der Region – das sind ca.18 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung – in der Gesundheitswirtschaft tätig. Nordhessen liegt mit diesen Zahlen nicht nur deutlich über denen von Südhessen; die positiven Zahlen sind auch im bundesweiten Vergleich herausragend.

Vor diesem Hintergrund wird im Rahmen der Gesundheitsmesse wieder eine Bewerberlounge eingerichtet mit dem Ziel, Ausbildungsbetriebe und potenzielle Bewerber zusammenzuführen. So können sich Jugendliche nicht nur über die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten informieren – es gibt 15 verschiedene Berufsbilder –, sondern sogar schon erste Kontakte zu etlichen potenziellen Arbeitgebern aus der Region knüpfen.

Neu ist, dass sich junge Ärzte/Ärztinnen auch über die Möglichkeiten einer Facharztausbildung informieren können: Auf der Messe präsentierten sich etliche Universitätskliniken und Lehrkrankenhäuser mit ihren Weiterbildungsangeboten, zeigen Perspektiven auf und knüpfen Kontakte zu potenziellen Bewerbern.

Weitere Informationen: www.kasseler-gesundheitstage.de. (red)

10. Kasseler Gesundheitstage
Termin: 22. und 23. März 2013
Ort:   Kongress Palais Stadthalle – Kassel



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com