Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT: Sofortige Freistellung von Vasilakis und Sanikis

mt-melsungen130327Melsungen. Handball-Bundesligist MT Melsungen verständigte sich am Mittwoch mit seinen beiden Spielern Grigorios Sanikis und Alexandros Vasilakis und dessen Berater auf eine sofortige Freistellung vom Spiel- und Trainingsbetrieb. Der Vertrag der beiden griechischen Auswahlakteure endet, wie schon im Herbst letzten Jahres angekündigt, ohnehin am 30. Juni. Schon im heutigen Heimspiel gegen die Füchse Berlin (20.15 Uhr, Rothenbach-Halle) werden Sanikis und Vasilakis nicht mehr mitwirken.

Noch vor dem regulären Vertragsende im Juni trennen sich die Wege der MT Melsungen und ihrer beiden Spieler Grigorios Sanikis und Alexandros Vasilakis. Die Gründe dafür sind in beiden Fällen unterschiedlich. So befürchtet Sanikis aufgrund seiner in letzter Zeit wieder gehäuft aufgetretenen Verletzungen, dass er selbst nach erfolgreichem Auskurieren das notwendige Niveau nicht mehr erreichen werde und demzufolge der Mannschaft kaum weiterhelfen könne. Der Halblinke, der seit 2005 die rotweißen Farben trägt und damit dienstältester Akteur im Aufgebot der Nordhessen ist, bat deshalb den Verein um die vorzeitige Freistellung. Er hatte sich ohnehin schon früh mit der Entscheidung des Vereins abgefunden, dass sein zum 30. Juni auslaufender Vertrag nicht verlängert wird.

Anders verhält es sich bei seinem griechischen Landsmann Vasilakis. Er konnte seine Enttäuschung über die erhoffte, aber nicht realisierte Vertragsverlängerung nie verwinden. Dies zeigte sich zuletzt auch immer deutlicher in seinen Leistungen, die ansonsten fast immer überdurchschnittlich waren. Schließlich war der seit 2009 bei der MT spielende Halbrechte nicht nur bester Torschütze seines Teams, sondern gehörte auch zu den erfolgreichsten der Liga insgesamt. Um die für beide Seiten problematisch gewordene Situation zu lösen, haben Vasilakis und sein Berater das Gespräch mit dem Verein gesucht und im Ergebnis die angebotene Freistellung akzeptiert.

“Die Erfahrung zeigt leider, dass sich die Unzufriedenheit einzelner Akteure oft auch auf Mitspieler auswirkt. Genau das können wir in der derzeitigen Phase jedoch gar nicht gebrauchen”, erklärt Axel Geerken. Als ehemaliger Bundesliga- und Nationalspieler, weiß er um das sensible Gefüge eines Profiteams. “Die Mannschaft kann und sollte sich jetzt wieder ohne Ablenkung voll auf die weiteren Saisonspiele konzentrieren. Schließlich haben wir unser ursprüngliches Ziel eines einstelligen Tabellenplatzes noch keineswegs aus den Augen verloren”, so Geerken.

“Trotz des ungeplanten Endes ihres Wirkens für die MT Melsungen wollen wir die Verdienste dieser beiden Spieler nicht ungewürdigt lassen. Beide haben großen Anteil daran, dass sich die MT schnell einen Stammplatz in der stärksten Liga der Welt erkämpfen konnte. Dafür sind wir Grigorios und Alexandros sehr dankbar. Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute – beruflich, wie privat”, so MT-Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Braun-Lüdicke.

Der Vertrag von Savas Karipidis, der das griechische Trio bei der MT Melsungen komplettiert, läuft zwar genauso vereinbarungsgemäß im Juni diesen Jahres aus wie der seiner beiden Landsleute, aber der Rechtshänder wird ihn bis zum Saisonende erfüllen. (Bernd Kaiser) 



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen