Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

FDP fordert Informationen zum Rückkauf von E.ON Mitte-Anteilen

Wiebke Reich. Foto: Archiv/nhSchwalm-Eder. Die FDP-Kreistagsfraktion hat zur nächsten Kreistagssitzung einen Berichts­antrag zum Thema kommunaler Anteilserwerb von E-ON Mitte eingebracht.  Zuletzt gab es auf Einladung von E-ON Mitte ein Treffen mit mehr als 30 Bürgermeistern in Remsfeld. Die Bürgermeister wurden über den Stand des Rückkaufs der Anteile von E-ON Mitte informiert. Daher ist es aus Sicht der FDP-Kreistagsfraktion an der Zeit, die entsprechenden Informationen auch an den Kreistag weiterzugeben. „Über den Rückkauf entscheiden nicht die Bürgermeister, sondern der Kreistag des Schwalm-Eder-Kreis. Daher gehören die Informationen auch in dieses Gremium“, so FDP-Fraktionsvorsitzende Wiebke Reich.

Der bisherige Informationsfluss sei doch recht spärlich. Die FDP-Kreistagsfraktion zweifelt insbesondere auch an der Finanzierbarkeit des Geschäfts. „Der Rückkauf könnte nur durch neue Schulden gestemmt werden. Schulden ziehen allerdings Zinsbelastungen nach sich. Ob die Zinsbelastungen in Zukunft immer geringer sein werden als die Dividenden­zahlungen, lässt sich seriös nicht vorhersagen und darüber muss im Kreistag diskutiert werden“, so FDP-Kreistagsabgeordneter Nils Weigand abschließend. (red)

 



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com